Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Botschaft von Kamerun in Berlin besetzt – Großeinsatz der Polizei

Eindringlinge stellen Forderungen  

Botschaft in Berlin besetzt – Großeinsatz der Polizei

27.01.2019, 09:29 Uhr | dpa

Botschaft von Kamerun in Berlin besetzt – Großeinsatz der Polizei. Polizeiwagen im Einsatz (Symbolfoto): Die Angreifer haben teile des Botschaftsgebäudes beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt.  (Quelle: imago images/localpic)

Polizeiwagen im Einsatz (Symbolfoto): Die Angreifer haben teile des Botschaftsgebäudes beschädigt. Menschen wurden nicht verletzt. (Quelle: localpic/imago images)

Zehn Personen haben die Botschaft der Republik Kamerun in Berlin besetzt. Die Polizei musste mit einem Großaufgebot ausrücken. 

Die Botschaft der Republik Kamerun in Berlin-Westend ist in der Nacht zum Sonntag besetzt worden. "Etwa zehn Personen drangen in das Gebäude ein und stellten politische Forderungen", sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Dabei kam es auch zu Beschädigungen in dem Gebäude.


Die Polizei rückte mit einem großen Aufgebot in der Ulmenallee an und versuchte, die Menschen aus der Botschaft zu bringen. "Zu den Hintergründen können wir noch nichts sagen. Das müssen wir uns noch genauer ansehen", sagte der Sprecher weiter. Verletzte habe es bei dem Einsatz bislang nicht gegeben, hieß es. Der Einsatz endete am frühen Sonntagmorgen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal