Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Meerbusch in NRW: Bewaffneter bedroht Parkbesucher und zerstört Eigentum

Hubschrauber im Einsatz  

Bewaffneter bedroht Parkbesucher und zerstört Eigentum

14.05.2019, 15:52 Uhr | dpa

Meerbusch in NRW: Bewaffneter bedroht Parkbesucher und zerstört Eigentum. Mann mit Machete: In Meerbusch wurden drei Personen überfallen. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Reporters)

Mann mit Machete: In Meerbusch wurden drei Personen überfallen. (Symbolbild) (Quelle: Reporters/imago images)

In einem Park in NRW sind drei Menschen von einem Unbekannten angegriffen worden. Der Täter war mit einem Messer und einer Pistole bewaffnet. Er ist weiterhin auf der Flucht. 

Bewaffnet mit einer Machete und einer Schusswaffe hat ein maskierter Mann am helllichten Tag drei Personen von einer Parkbank in Meerbusch vertrieben und anschließend ihre persönlichen Gegenstände zertrümmert. Wie die Polizei Neuss mitteilte, sind die drei Parkbesucher am Montagabend in ein nahe gelegenes Wohngebiet geflüchtet und haben die Polizei informiert.

Nach der Schilderung der Zeugen gab es kurz danach einen Knall – möglicherweise einen Schuss. Laut Polizei beobachteten die drei Betroffenen, wie der Mann zunächst auf ihre zurückgelassenen Gegenstände wie Fahrräder und Handys einschlug und anschließend zu Fuß flüchtete. 
 

 
Trotz umfangreicher Fahndung, bei der auch ein Hubschrauber und ein Diensthund eingesetzt wurden, konnte der Täter zunächst nicht erfasst werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal