Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Festnahme in Münster: Bankräuber droht mit Sprengsatz

Festnahme in Münster  

Bankräuber droht mit Sprengsatz

02.01.2020, 15:03 Uhr | dpa

Festnahme in Münster: Bankräuber droht mit Sprengsatz. Streifenwagen der Polizei NRW: In Münster hat ein Mann eine Bank überfallen. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Future Image)

Streifenwagen der Polizei NRW: In Münster hat ein Mann eine Bank überfallen. (Symbolbild) (Quelle: Future Image/imago images)

Er drohte mit einem Sprengsatz, um an Geld zu kommen: In Nordrhein-Westfalen hat ein Mann eine Bank überfallen. Seine Flucht dauerte nicht lange. 

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Bankräuber kurz nach seinem Beutezug in Münster festgenommen. Der Mann betrat am Donnerstagvormittag nach Angaben der Ermittler eine Bankfiliale, forderte Geld und drohte mit einem Sprengsatz, den er angeblich im Rucksack dabei habe. Bankmitarbeiter händigten dem Mann einen dreistelligen Betrag aus, wie die Polizei berichtete.

Die Ermittler fotografierten den unmaskierten Tatverdächtigen von den Überwachungsbildern ab und informierten ihre Kollegen. Nicht mal eine Stunde später nahm die Polizei den mutmaßlichen Räuber in der Gegend der Bank fest. Die Beute trug er bei sich, einen Sprengsatz aber nicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal