Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Handbremse nicht angezogen: Drei Kinder schwer verletzt

Auto rollt Straße hinunter  

Führerloser Wagen verletzt Mutter und Kinder in Bayern

15.01.2021, 13:51 Uhr | dpa

Handbremse nicht angezogen: Drei Kinder schwer verletzt. Falkenstein: Ein 60 Jahre alter Mann parkte sein Auto vor einem Geschäft und vergaß dabei, die Handbremse richtig anzuziehen (Archivbild). (Quelle: imago images)

Falkenstein: Ein 60 Jahre alter Mann parkte sein Auto vor einem Geschäft und vergaß dabei, die Handbremse richtig anzuziehen (Archivbild). (Quelle: imago images)

In Bayern hat ein fahrerloses Auto einen schweren Unfall verursacht: Als das Fahrzeug einen Hügel hinabrollte, erfasste es eine Mutter mit ihren Kindern und verletzte diese zum Teil schwer.

Eine Mutter und ihre vier Kinder sind von einem fahrerlosen Auto in Falkenstein im Landkreis Cham erfasst und verletzt worden. Bei dem Wagen war nach ersten Erkenntnissen die Bremse nicht richtig angezogen und er hatte sich selbstständig gemacht, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Drei Kinder im Alter von vier, zehn und elf Jahren wurden schwer verletzt verletzt. Zwei von ihnen flog ein Hubschrauber ins Krankenhaus. Die Mutter und ein einjähriges Kind wurden leicht verletzt.

Ein 60 Jahre alter Autofahrer hatte am Donnerstag seinen Wagen vor einem Geschäft geparkt. Das Auto begann dann die steile Straße herunterzurollen. Nachdem der Wagen einen Holzzaun überrollt hatte, erfasste demnach das Auto nach etwa 120 Metern die Mutter mit ihren vier Kindern.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal