Sie sind hier: Home > Panorama > Kriminalität >

Selbstjustiz in Los Angeles? Amokfahrer offenbar von Passanten totgeprügelt

Vorfall in Los Angeles  

Amokfahrer offenbar von Passanten totgeprügelt

10.10.2021, 15:16 Uhr

Selbstjustiz in Los Angeles? Amokfahrer offenbar von Passanten totgeprügelt. Blaulicht auf Streifenwagen: In Los Angeles kam es nach einer Amokfahrt zu einem Kampf. (Symbolbild) (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Blaulicht auf Streifenwagen: In Los Angeles kam es nach einer Amokfahrt zu einem Kampf. (Symbolbild) (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Nachdem ein Mann in Los Angeles versucht hatte, Menschen auf einem Gehweg zu überfahren, übten Passanten mutmaßlich Selbstjustiz und schlugen auf den Mann ein. Er ist an Ort und Stelle gestorben. 

In Hawthorne, einer Stadt im Südwesten von Los Angeles, starb der Fahrer einer versuchten Amokfahrt. Das berichtet die "Los Angeles Times". Der Mann hatte versucht, Fußgänger mit seinem Pick-up zu überfahren. Nach dem Halt des Gefährts prügelten Passanten offenbar auf den 40-Jährigen ein. Der Mann starb noch am Unfallort. 

Traumatische Verletzungen sollen zum Tod geführt haben

Der Tod des Mannes werde noch untersucht, er soll an seinen traumatischen Verletzungen gestorben sein, teilte die Polizeibehörde in Los Angeles County mit. Der Mann habe sich in der Nacht zum Samstag (Ortszeit) in einem Geschäft in Hawthorne aufgehalten. Nach einem Streit mit einem anderen Mann sei er dazu aufgefordert worden, das Geschäft zu verlassen.

Daraufhin stieg er in sein Auto und fuhr auf einen Bürgersteig mit mehreren Menschen zu, teilten die Behörden mit. Er konnte das Fahrzeug nicht mehr kontrollieren und fuhr gegen einen Baum und ein Gebäude. Passanten zogen ihn daraufhin aus seinem Fahrzeug und prügelten auf ihn ein. Wie "Bild" berichtet, werden von der Mordkommission nun vier Männer gesucht, die für die Tat verantwortlich sein sollen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: