Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Ungeimpfter Mann nach Tod in Klinikum obduziert

Von dpa
Aktualisiert am 18.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Notaufnahme steht auf einem Schild vor dem Gel├Ąnde einer Klinik (Symbolbild): Warum der Mann in das Klinikum kam, ist bislang unklar.
Notaufnahme steht auf einem Schild vor dem Gel├Ąnde einer Klinik (Symbolbild): Warum der Mann in das Klinikum kam, ist bislang unklar. (Quelle: Armin Weigel/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem Tod eines Mannes in einem Karlsruher Klinikum hat die Staatsanwaltschaft Ermittlungen eingeleitet. Eine Obduktion soll neue Erkenntnisse liefern. Im Raum steht die Frage: Wurde der Mann nicht behandelt, weil er ungeimpft war?

Nach dem Tod eines angeblich ungeimpften Patienten, der im Klinikum Karlsruhe nicht behandelt worden sein soll, ist der Mann am Donnerstag obduziert worden. Erste Ergebnisse k├Ânnte es bereits am Freitag geben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.

Die Beh├Ârde f├╝hrt derzeit ein sogenanntes Todesermittlungsverfahren. Der Mann soll Vorw├╝rfen zufolge wegen seines Impfstatus nicht versorgt worden und deshalb gestorben sein. Mehrere Anzeigen waren bei der Polizei eingegangen. Zuvor war ein Video aufgetaucht, das den Mann auf dem Boden liegend in einem Zimmer der Klinik zeigen soll.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Beschwerden des Mannes unklar

Die Echtheit des Videos wird ├╝berpr├╝ft, weitere Details wurden mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht mitgeteilt. Unklar ist unter anderem, mit welchen Beschwerden der Mann ins Krankenhaus kam und ob er eine Behandlung m├Âglicherweise abgelehnt hatte.

Weitere Artikel

"Touristen-Bataillon"
Mexiko will Str├Ąnde mit Soldaten besch├╝tzen
Ein Mitglied der Nationalgarde steht im mexikanischen Urlaubsort Tulum (Archivbild): Die Regierung schickt weitere Truppen, um Touristen zu sch├╝tzen.

Angriff aufs Kapitol im Januar
"QAnon-Schamane" zu langer Haftstrafe verurteilt
Der "QAnon-Schamane" Jacob C. am 6. Januar: Bei dem Angriff auf das Kapitol in Washington starben f├╝nf Menschen.

Coronavirus
Gro├črazzia wegen gef├Ąlschter Impfp├Ąsse in Hessen
Polizei bei einem Gro├čeinsatz: An der Razzia in Hessen waren rund 200 Beamte beteiligt. (Symbolfoto)


Auch die Klinik ├Ąu├čert sich derzeit nicht. Per Pressemitteilung hatte sie die Vorw├╝rfe Anfang der Woche entschieden zur├╝ckgewiesen und ihrerseits Strafanzeige gestellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bundeswehrsoldat hortete wohl Sprengstoff und plante Anschlag
Von Miriam Hollstein
Justiz & Kriminalit├Ąt
Kriminalf├Ąlle




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website