t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaKriminalität

Zwei Deutsche wegen Reptilienhandels in Südafrika festgenommen


Panzergürtelschweife und Geckos
Deutsche wegen Reptilienhandels in Südafrika festgenommen

Von afp
22.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Gecko in Südafrika (Archiv): Die beiden Beschuldigten sollen sie als exotische Haustiere verkauft haben.Vergrößern des BildesEin Gecko in Südafrika (Archiv): Die beiden Beschuldigten sollen sie als exotische Haustiere verkauft haben. (Quelle: imagebroker/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Sie sollen seltene Reptilien wie Panzergürtelschweife, Geckos und Schildkröten gefangen haben, um sie ins Ausland zu schmuggeln. Jetzt müssen zwei Deutsche vor einem südafrikanischen Gericht erscheinen.

Wegen illegalen Wildtierhandels sind zwei Deutsche in Südafrika festgenommen worden. Wie das südafrikanische Umweltministerium am Sonntag mitteilte, wurden die beiden Männer am Freitag in der Provinz Northern Cape nahe der Grenze zu Botsuana und Namibia gefasst. Ihnen wird vorgeworfen, illegal seltene Reptilien wie Panzergürtelschweife, Geckos und Schildkröten gefangen zu haben, um sie ins Ausland zu schmuggeln und als exotische Haustiere zu verkaufen.

Die beiden Verdächtigen sollen dem Ministerium zufolge am Montag vor einem Gericht erscheinen. Ihre Festnahme ist demnach das Ergebnis einer Zusammenarbeit mehrerer Nationalparks, Polizeiorganisationen und Umweltbehörden.

Sämtliche südafrikanische Schildkrötenarten sowie mehrere Echsenarten sind dem Ministerium zufolge auf der Cites-Liste der bedrohten Arten aufgeführt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website