t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaVermischtes

Sizilien: Erdbeben erschüttert italienische Urlaubsinsel


In Italien
Erdbeben erschüttert Urlaubsinsel

Von t-online, ams

Aktualisiert am 08.04.2024Lesedauer: 1 Min.
imago 69574565Vergrößern des BildesMussomeli auf Sizilien (Archivfoto): Ein Erdbeben hat die italienische Insel erschüttert. (Quelle: imago stock&people/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Sizilien wurde in der Nacht zu Montag von einem Erdbeben erschüttert. Es war nicht das einzige Erdbeben in dieser Nacht.

Ein Erdbeben der Stärke 3,3 hat in der Nacht zu Montag die italienische Insel Sizilien erschüttert. Nach Angaben der italienischen Agentur Ansa wurde es um 0.14 Uhr registriert. Das Erdbeben sei in einer Tiefe von 32 Kilometern entstanden, 78 Kilometer südlich von der Stadt Syrakus. Schäden seien nicht gemeldet worden, so Ansa.

Bis zum Montagmorgen wurde Italien von insgesamt 37 Erdbeben erschüttert, wie das Fachportal "volcanodiscovery" dokumentiert. Schäden sind bei keinem der Beben entstanden, wie es heißt. Das stärkste entstand den Angaben zufolge im Ionischen Meer mit einer Stärke von 3,5.

Video | Seltenes Naturschauspiel am Ätna
Player wird geladen
Quelle: t-online

Bereits am Wochenende war auf der Urlaubsinsel der Vulkan Ätna aktiv. Gefahr bestand dabei nicht: Der mehr als 3.300 Meter hohe Berg pustete weiße Rauchkringel gen Himmel. Die sogenannten vulkanischen Wirbelringe kommen aus einem neu entstandenen Krater am Südostkrater. Sie entstehen durch kleine Explosionen von Gasblasen in einem engen Schlund oberhalb einer Magmakammer.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website