t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaVermischtes

USA: Rückruf von über eine halbe Million Kaffeetassen – gefährliche Mängel


Über 100 Verletzte
Hersteller von Kaffeetassen warnt vor eigenem Produkt


21.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 0583175345Vergrößern des Bildes
Eine Frau mit einer Tasse Milchkaffee (Symbolbild). In den USA wurden aus Sicherheitsgründen Kaffeebecher zurückgerufen. (Quelle: IMAGO/imago)

Rund 580.000 Kaffeebecher aus Glas werden in den USA zurückgerufen. Verbraucher hatten gefährliche Mängel festgestellt.

Nachdem Dutzende Verbraucher Brand- und Schnitzverletzungen gemeldet hatten, werden in den USA rund 580.000 Kaffeebecher aus Glas zurückgerufen. In einer Mitteilung informierte die amerikanische Verbraucherschutzbehörde am Donnerstag, dass die im Sechser-Set verkauften "Declan Single Wall Glass Coffee Mugs" der Marke JoyJolt beim Befüllen mit heißen Flüssigkeiten Risse bekommen oder zerbrechen. Verbraucher sollten die zurückgerufenen Tassen ab sofort nicht mehr benutzen, der Kaufpreis wird erstatten.

Insgesamt habe es 103 Fälle gegeben, in denen der Tassenboden zerplatzte. Das führte zu 56 Verletzungen, darunter waren 35 Verbrennungen am ganzen Körper – durch verschüttete heiße Flüssigkeiten – sowie 21 Schnittwunden. Bei sieben Kunden war eine medizinische Behandlung notwendig, sie mussten operiert oder ihre Wunden genäht werden.

Billiger Import aus China?

Verkauft wurde das in China hergestellte Produkt von September 2019 bis Mai 2022 für 20 bis 25 Dollar (rund 19 bis 23 Euro) je Sechser-Set (Modellnummer JG10242) online bei Amazon und beim im New York ansässigen Importeur MM Products Inc. auf der JoyJolt-Webseite.

Laut ABC News hat das Unternehmen darauf hingewiesen, dass es den freiwilligen Rückruf veranlasst habe, weil die "Sicherheit der Kunden unsere oberste Priorität ist".

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website