Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePanoramaWetter

Deutscher Wetterdienst: Oktober war "extrem warm"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDroht Iran WM-Spielern mit Folter?Symbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextZoff bei den Belgien-StarsSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrt
Biathlon: Saisonauftakt in Kontiolahti
Symbolbild für ein VideoSEK-Zugriff in SeniorenheimSymbolbild für einen TextRaser überholt mit Tempo 165 die PolizeiSymbolbild für einen TextStreit bei Monopoly eskaliert: Mann schießtSymbolbild für einen TextPapst beschuldigt Muslime und BurjatenSymbolbild für einen TextKrankheitswelle bringt Ärzte an GrenzenSymbolbild für einen TextMann spielt Schaffner und ruft die PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar wohl bald bei Trash-FormatSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Wetterdienst: Oktober war "extrem warm"

Von afp
Aktualisiert am 31.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Sonniger Oktobertag im Berliner Mauerpark: Die milden Temperaturen im Herbst haben "Rekordpotenzial".
Sonniger Oktobertag im Berliner Mauerpark: Die milden Temperaturen im Herbst haben "Rekordpotenzial". (Quelle: IMAGO/Emmanuele Contini)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

"Rekordpotential": Mit einer Durchschnittstemperatur von über 12 Grad lag der Oktober deutlich über den zu dieser Jahreszeit üblichen Werten.

Der Oktober ist laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) "extrem warm" gewesen und hat ein "Rekordpotenzial". Die Durchschnittstemperatur habe mit zwölfeinhalb Grad Celsius um dreieinhalb Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode der Jahre 1961 bis 1990 gelegen, teilte der DWD am Montag in Offenbach nach der vorläufigen Auswertung seiner Messungen mit. Die Temperaturen hätten eher dem "hierzulande typischen Mai" entsprochen, erklärte Sprecher Uwe Kirsche.

Es sei "wieder ein Blick in unsere Klimazukunft". Da es um Zehntelgrade gehe, sei noch offen, ob der bisherige Spitzenplatz aus dem Jahr 2001 mit einer Mitteltemperatur von zwölfeinhalb Grad eingestellt oder übertroffen werde, teilte der DWD weiter mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nächste Woche kommt die Kälte
  • Sandra Sperling
  • Axel Krüger
Von Sandra Groeneveld, Axel Krüger
Justiz & Kriminalität
Kriminalfälle




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website