t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Erst Hitze, dann Gewitter – hier kracht es ordentlich


Wetter am Wochenende
Erst kommt die Hitze, dann kracht es


19.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Player wird geladen
Wetter am Wochenende: Die Animationen zeigen, wo es richtig heiß wird und in welchen Regionen es im Anschluss kräftig gewittert. (Quelle: t-online)

Das Wochenende bietet uns in den kommenden Tagen einen Vorgeschmack auf den Sommer. Auf die Hitze folgen in einigen Regionen allerdings kräftige Gewitter.

Der Mai in Deutschland fühlt sich bislang deutlich kühler an als in den vergangenen Jahren. Immer wieder stören Regen und dichte Wolkenfelder die Frühlingssonne.

Am Wochenende wird es nun aber endlich richtig warm, nahezu in ganz Deutschland klettern die Temperaturen über die 25-Grad-Marke. In einigen Regionen wird es sogar noch wärmer.

Doch die erste Hitze des Jahres zieht auch kräftige Gewitter und Starkregen nach sich. In Teilen Deutschlands kann es in den kommenden Tagen richtig ungemütlich werden. Das zeigen aktuelle Wetterkarten.

Videotranskript lesenEin- oder Ausklappen

Das Wochenende bietet in den kommenden Tagen endlich einen richtigen Vorgeschmack auf den Sommer. Uns erwarten Sonnenschein und Temperaturen an der 30-Grad-Marke, bevor es dann in einigen Regionen kracht.

Am Freitag liegen die Höchsttemperaturen in Deutschland noch zwischen 14 und 21 Grad, es ist frühlingshaft sonnig, vor allem im Westen und im Norden des Landes.

Im Süden und Osten Deutschlands ist es mild, aber bewölkt. Am Alpenrand kann es ganz vereinzelt regnen.

Am Samstag steigen die Temperaturen im Vergleich zum Vortag, vor allem im Osten und Süden wird es deutlich wärmer. Dort sind 23 bis 24 Grad möglich. Im restlichen Teil Deutschlands liegen die Höchsttemperaturen um die 20-Grad-Marke.

In der Mitte des Landes schieben sich immer wieder Wolken vor die Sonne. Gegen Abend kann es in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen auch zu Schauern kommen.

Am Sonntag wird es dann richtig warm in Deutschland, mit bis zu 28 Grad in Hannover und im Rhein-Main-Gebiet. Fast überall liegen die Höchsttemperaturen über 24 Grad.

Die Luft wird dabei aber zunehmend feuchter. Entlang der Mittelgebirge sammeln sich Quellwolken, die sich kaum bewegen. Im Nordwesten kommt es gegen Nachmittag zu kräftigen Schauern, auch Gewitter sind möglich.

Am Montag liegen die Höchsttemperaturen weiterhin in großen Teilen des Landes über der 25-Grad-Marke. Nur entlang der Küste an den Ostfriesischen Inseln wird es deutlich kühler.

Das liegt vor allem an den kräftigen Schauern und Gewittern, die sich von dort im Laufe des Montags weiter nach Osten ausbreiten. Auch im Südwesten kracht es teils kräftig. Nur der Osten bleibt vorerst trocken.

Wo es in den kommenden Tagen richtig heiß wird, wo es im Anschluss kräftig krachen kann und wie das Wetter bei Ihnen wird, sehen Sie im Video direkt hier oder oben.

Verwendete Quellen
  • Informationen und Animationen von wetter.com
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website