t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Kältehoch bringt bundesweit eisige Temperaturen


Wetterausblick
Bis zu -19 Grad: Eisige Temperaturen im ganzen Land

Von t-online
Aktualisiert am 20.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Nur wenige Tage Unterschied: Karten zeigen einen Wetterumschwung. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Kältehoch über dem Süden Deutschlands bringt eisige Temperaturen, bevor es einem wärmeren Wetter Platz macht. Das ist der Wetterausblick für die kommenden Tage.

Die Frühlingstemperaturen am Samstag sind bitterkalt, mit Tiefstwerten von minus 19,5 Grad in Leutkirch im Allgäu und minus 19,2 Grad in Oberstdorf. In der Nacht auf Sonntag bleibt es trocken, allerdings kann sich in windgeschützten Lagen örtlich Nebel bilden. Im Norden liegen die niedrigsten Temperaturen bei ein und minus vier Grad. Im Süden wird es noch kälter mit Temperaturen von minus acht bis minus 15 Grad, insbesondere in den Gebirgstälern.

Der Sonntag hingegen zeigt sich milder. Der Süden startet meist sonnig und nur vereinzelt trübt Nebel die Aussichten. Im Nordwesten breiten sich dichte Wolken aus und bringen ein wenig Schnee oder Regen in den Norden. Mit dem Tag werden die Wolken auch in der Mitte und im Süden zahlreicher, doch hier bleibt es trocken. Die Höchsttemperaturen reichen von minus ein Grad im Vogtland bis zu angenehmen neun Grad im Breisgau, berichtet das Wetterportal "Wetter.com".

Stürme zum Wochenbeginn

Die neue Woche beginnt stürmisch. Am Montag und Mittwoch ziehen Sturmtiefs über das Land hinweg und bringen Regen mit sich. An den Küsten und auf den Bergen sind regional sogar Orkanböen möglich. In Niederbayern besteht am Montag wegen des kalten Bodens die Gefahr von gefrierendem Regen und damit verbundener Glätte.
Doch diese ungemütlichen Bedingungen halten nicht an: Es wird deutlich milder, mit maximal 10 bis 14 Grad zur Wochenmitte.

Zum Donnerstag hin lässt der Wind nach und es ergeben sich längere trockene Abschnitte bei einer Mischung aus Sonne und Wolken. Damit endet eine Woche voller Wetterveränderungen eher mild.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Wetterbriefing von wetter.com
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website