t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaWetter

Wetter in Deutschland: Mittwoch und Donnerstag werden nass


Wetterausblick
Am Mittwoch und Donnerstag wird es nass

Von t-online
02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Unwetter in Deutschland: Wetterkarten zeigen, wo es stürmisch wird. (Quelle: t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Frühling zeigt sich von seiner nassen Seite, aber am Wochenende wird es ungewöhnlich warm. Das ist der Wetterausblick für die kommenden Tage.

Am Mittwoch erwartet uns ein Wechsel aus Regen und Bewölkung. Die Regenfront bewegt sich im Laufe des Tages von West nach Ost über den Großteil Deutschlands. Nur im Nordosten und in Südost-Bayern bleibt es zunächst trocken und freundlicher, bevor auch dort später am Tag der Regen eintrifft. Im Westen lockert die Wolkendecke wieder auf, mit einem Wechselspiel aus Sonnenschein und kurzzeitigen Schauern. Mit Temperaturen zwischen 11 und 16 Grad bleibt es mild, nur im Nordosten wird es mit 6 bis 10 Grad etwas kühler, berichtet das Wetterportal Wetter.com.

Ein neues kleines Tief bringt am Donnerstag weitere Regenschauer mit sich, die sich ebenfalls von West nach Ost über Deutschland verteilen. Je nach Region kann der Regen unterschiedlich stark ausfallen. Im Westen folgen ab Mittag einige kräftige Schauer, stellenweise sind auch Gewitter möglich. Der Wind nimmt wieder zu und sorgt für stürmische Verhältnisse. Trotz des schlechten Wetters steigen die Temperaturen leicht an: Im Norden liegen sie zwischen 10 und 14 Grad, im restlichen Land erreichen sie verbreitet 15 bis 17 Grad und in Alpennähe sogar bis zu 19 Grad.

Rekordtemperaturen bald möglich

Mit dem Freitag ändert sich das Wetterbild deutlich: Der Wind dreht auf Süd zurück und bringt deutlich höhere Temperaturen mit sich. Am Oberrhein können die ersten sommerlichen Temperaturen um die 25 Grad gemessen werden. Ansonsten liegen die Höchstwerte zwischen 17 und 23 Grad, an der Küste bleiben sie bei etwa 14 Grad.
Während es im Nordwesten eher bewölkt bleibt, mit leichten Regenschauern, können wir uns in den südlicheren Regionen auf größere Sonnenabschnitte freuen.

Am Samstag dürfen wir uns dann fast überall auf den ersten richtigen Sommertag des Jahres freuen – mit Temperaturen von mindestens 25 Grad in vielen Teilen des Landes. Doch damit nicht genug: Für das erste Aprildrittel könnten sogar neue Temperaturrekorde aufgestellt werden.
Für Sonntag wird weiterhin sehr warmes Wetter erwartet, allerdings ziehen im Nordwesten wieder mehr Wolken auf und vereinzelt kann es regnen.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Wetterbriefing von wetter.com
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website