t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanoramaWissenArchäologie

Alexander der Große: Sensations-Fund bereits geplündert


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextFrau verwechselt Haus mit Hotel – totSymbolbild für einen TextDiscounter hat unfreundlichstes PersonalSymbolbild für einen TextMotsi Mabuse passiert Mode-Panne
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Sensations-Fund bereits geplündert

Von ap
26.08.2014Lesedauer: 1 Min.
Sensationsfund in Griechenland: Das Grab soll aus der Zeit Alexanders des Großen stammen.
Sensationsfund in Griechenland: Das Grab soll aus der Zeit Alexanders des Großen stammen. (Quelle: ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein jüngst gefundenes Grab aus der Zeit von Alexander dem Großen scheint bereits in der Antike geplündert worden zu sein. Das teilte das griechische Kulturministerium mit. Der Fund hatte zunächst für Furore gesorgt: Wissenschaftler vermuteten, dass in der Grabstätte Alexanders Ehefrau Roxane liegen könnte.

Nachdem Archäologen die Vorkammer des aus der Zeit zwischen 325 bis 300 vor Christus stammenden Grabs teilweise untersucht und eine Marmorwand freigelegt hatten, folgt nun die Ernüchterung: Die Ruhestätte ist bereits geplündert worden. Zunächst waren die Wissenschaftler davon ausgegangen, dass das Grab ungeöffnet sei. Die Ausgrabungen dauern noch weitere Wochen.


Sensationsfund in Griechenland


Liegt Roxane hier begraben?

Weiterhin unklar ist, wer sich in dem Grab befindet. Zunächst hatten Wissenschaftler die Vermutung geäußert, dass sich die sterblichen Überreste von Alexanders Frau Roxane in der Ruhestätte befinden.

Alexander der Große starb 323 v. Chr. in Babylon. Seine Überreste wurden nie gefunden. Sie sollen zunächst in einem Mausoleum in Ägypten bestattet worden sein. Seit der späten Antike verlieren sich die Spuren des Grabes jedoch. Entdecker und Archäologen haben in den vergangenen Jahrzehnten berichtet, sie hätten das Grab in der ägyptischen Oase Siwa, in Alexandrien, aber auch in Usbekistan und sogar in Nordaustralien entdeckt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Griechenland
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website