Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextMedizinischer Notfall bei PokalfinaleSymbolbild fĂŒr einen TextMindestens drei Affenpocken-FĂ€lle in DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextScholz stellt Forderung an SchröderSymbolbild fĂŒr einen TextKleinflugzeug abgestĂŒrzt: FĂŒnf ToteSymbolbild fĂŒr einen TextGas-Streit: China verĂ€rgert JapanSymbolbild fĂŒr einen TextZweitliga-Absteiger hat neuen TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen Text25-JĂ€hriger sticht auf Frau einSymbolbild fĂŒr einen TextKerber triumphiert bei TennisturnierSymbolbild fĂŒr einen TextBeatrice Egli begeistert Fans mit FotosSymbolbild fĂŒr einen Watson Teaser"Let's Dance": Promi soll 2023 zurĂŒckkehren

Alle Infos zur Sonnenfinsternis

Von afp, dpa, t-online
06.03.2015Lesedauer: 3 Min.
Am 20. MĂ€rz kann die erste totale Sonnenfinsternis des Jahrtausends beobachtet werden.
Am 20. MĂ€rz kann die erste totale Sonnenfinsternis des Jahrtausends beobachtet werden. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am 20. MĂ€rz 2015 ereignet sich ein ganz besonderes Naturschauspiel: eine Sonnenfinsternis. Dabei verschwindet die Sonne fĂŒr zweieinhalb Minuten vollstĂ€ndig hinter dem Mond. Doch wer das Spektakel möglichst genau beobachten möchte, sollte sich warm anziehen: Besonders gut beobachten kann man die Sonnenfinsternis auf der norwegischen Inselgruppe Spitzbergen und den dĂ€nischen FĂ€röer-Inseln.

Beim Höhepunkt des kosmischen Schattenspiels werden im Norden bis zu 83 Prozent der Sonne vom dunklen Neumond bedeckt. Im SĂŒden Deutschlands sind es immerhin noch 67 Prozent. Erst ab einer Abdeckung von 50 Prozent können Sie eine Sonnenfinsternis gut wahrnehmen, bei geringeren Prozentzahlen benötigt man eine Spezialbrille, um ĂŒberhaupt etwas zu bemerken, schreibt das das Portal "sonnenfinsternis.org".

Bei uns nur wie eine dichte Bewölkung

Je nach geografischer Lage beginnt und endet die Sonnenfinsternis zu unterschiedlichen Zeiten. UngefĂ€hr zwischen 9:30 Uhr und 11:50 Uhr schiebt sich die Kontur des Mondes vor die Sonne, die grĂ¶ĂŸte Bedeckung wird je nach Ort zwischen 10:30 Uhr und 10:50 Uhr erreicht.

Die Teilbedeckung ĂŒber Deutschland fĂŒhrt nicht zu einer stĂ€rkeren Abschattung als etwa eine dichtere Bewölkung.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Luftwaffe ist im Tiefflug
Eine Suchoi Su-34: Die russische Luftwaffe bekommt im Ukraine-Krieg immer grĂ¶ĂŸere Probleme.


Ihre Reisemöglichkeiten zur Sofi

Die totale Sonnenfinsternis beginnt im Nordatlantik, 700 Kilometer sĂŒdlich der grönlĂ€ndischen KĂŒste und zieht in einem weiten Bogen nach Nordosten, wobei der Kernschatten die FĂ€röer-Inseln sowie Spitzbergen ĂŒberquert und schließlich etwa 70 Kilometer vom Nordpol entfernt endet. Sowohl in der Hauptstadt der FĂ€röer-Inseln, TĂłrshavn, als auch in Longyearbyen, dem grĂ¶ĂŸten Ort auf Spitzbergen, ist die Sonnenfinsternis fĂŒr gut zwei Minuten zu sehen.

Wenn Sie die totale Sonnenfinsternis vollstĂ€ndig miterleben möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit der Airline SAS können Sie ab Oslo ĂŒber TromsĂž mehrmals wöchentlich nach Longyearbyen fliegen.

Keine weitere Sonnenfinsternis 2015

Im sĂŒdlichen Afrika, in SĂŒdindien und der Antarktis wird sich am 13. September 2015 dann erneut eine partielle Sonnenfinsternis ereignen. Dieses Schauspiel ist dann allerdings in Mitteleuropa nicht zu sehen.

Die nĂ€chste totale Sonnenfinsternis in Deutschland werden wohl nur unsere Enkel zu sehen bekommen, sie ereignet sich erst am 2. September 2081. Ähnlich nahe kommt die "Schwarze Sonne" Deutschland nur noch am 12. August 2026, wie "sonnenfinsternis.org" berichtet. An diesem Tag lĂ€sst sich wohl eine partielle Sonnenfinsternis am frĂŒhen Abend beobachten.

In anderen Teilen der Welt lÀsst sich bereits in den nÀchsten Jahren eine totale Sonnenfinsternis verfolgen, etwa im MÀrz 2016 in Indonesien oder im August 2017 in den USA. In Mitteleuropa zeigt sich diese als eine partielle Sonnenfinsternis, jedoch nur mit einem bescheidenen Bedeckungsgrad.

Wie Sie die Sonnenfinsternis beobachten können

Sie können eine Sonnenfinsternis problemlos ohne optische GerĂ€te wie FernglĂ€ser beobachten. Schauen Sie jedoch niemals ohne geeignete Schutzbrillen in die Sonne, schwere AugenschĂ€den bis hin zur Erblindung können die Folge sein. Spezielle Sonnenfinsternisbrillen mit besonderen Filterfolien erhalten Sie bei Augenoptikern und im Fachhandel. Auch eine partielle Sonnenfinsternis sollten Sie keinesfalls ohne Augenschutz beobachten. Normale Sonnenbrillen schĂŒtzen Ihre Augen bei der Beobachtung einer Sonnenfinsternis nicht ausreichend.

Wer zufĂ€llig eine Schweißerbrille, einen Schweißerschutzhelm oder ein Schweißerschutzschild zur Hand hat, kann es auch damit versuchen. Jedoch sind nicht alle Schweißbrillen stark genug getönt. Probieren Sie am besten vorher fĂŒr einen winzigen Moment aus, ob Sie beim Blick in die Sonne geblendet werden oder entspannt hinschauen können.

Wenn Sie das Naturspektakel durch ein Fernglas oder Teleskop verfolgen wollen, um mehr Details zu erkennen, verwenden Sie spezielle Objektivfilter zur Sonnenbeobachtung, die Sie im Fachhandel bekommen. Wollen Sie Bilder von der Sonnenfinsternis machen, decken Sie das Objektiv mit einer geeigneten Filterfolie ab.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke
Deutschland
Justiz & KriminalitÀt




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website