Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Bekennerschreiben nach Explosion aufgetaucht

Sprengsatz gezündet  

Explosion in Berlin: Stecken Corona-Leugner dahinter?

29.10.2020, 14:49 Uhr | t-online, EP

Berlin: Bekennerschreiben nach Explosion aufgetaucht. Blaulicht auf einem Polizei-Einsatzwagen (Symbolbild): Nach einer Explosion in Berlin ist ein Bekennerschreiben aufgetaucht. (Quelle: imago images/Ralph Peters)

Blaulicht auf einem Polizei-Einsatzwagen (Symbolbild): Nach einer Explosion in Berlin ist ein Bekennerschreiben aufgetaucht. (Quelle: Ralph Peters/imago images)

Nach einer Explosion in Berlin ermittelt die Kriminalpolizei. Ein Bekennerschreiben lässt darauf schließen, dass die Tat politisch motiviert war.

In Berlin ist nach einer Explosion auf der Invalidenstraße ein Bekennerschreiben aufgetaucht. Am Sonntag, den 25. Oktober, war im Bogengang eines Hauses eine selbstgebaute Brandvorrichtung explodiert. Dabei wurde niemand verletzt.

Die Berliner Polizei bestätigte nun gegenüber t-online die Existenz des Bekennerschreibens, zu Inhalt und Verfasser wollte sie sich nicht äußern. Laut Medienberichten des "Spiegel" werde in dem Schreiben ein Ende der Corona-Maßnahmen gefordert, außerdem ein Rücktritt der Bundesregierung und Neuwahlen. Sonst würden weitere Aktionen folgen. 

Die Polizei Berlin bittet weiterhin um Hinweise zu der Tat. Auch Zusammenhänge zu anderen gewalttätigen Aktionen mutmaßlicher Corona-Leugner werden ebenfalls untersucht, wie der Spiegel mitteilte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal