Sie sind hier: Home > Regional >

Debakel für Braunschweig: 0:4 gegen Aufsteiger Berlin

Braunschweig  

Debakel für Braunschweig: 0:4 gegen Aufsteiger Berlin

01.08.2021, 16:00 Uhr | dpa

Eintracht Braunschweig hat im ersten Heimspiel der neuen Drittliga-Saison ein Debakel erlebt. Der Zweitliga-Absteiger verlor am Sonntag gegen den Liga-Neuling FC Viktoria Berlin mit 0:4 (0:2). Die beiden erste Tore für die Gäste erzielte der ehemalige Wolfsburger Tolcay Cigerci in der 5. und 32. Minute. Nach der Pause legten der Brasilianer Lucas Falcao (64.) und Lukas Pinckert (68.) für die Berliner nach. Der Aufsteiger spielte sehr mutig und selbstbewusst und nutzte die eklatanten Abwehrschwächen der Braunschweiger aus. 6676 Zuschauer im Eintracht Stadion pfiffen ihre Mannschaft nach dem Schlusspfiff lautstark aus.

"Das tut weh. Da brauchen wir gar nichts schönzureden", sagte Trainer Michael Schiele in einem Interview von MagentaSport. "Dass wir so verteidigen, kannten wir nicht aus den letzten Wochen. Wir haben den Gegner teilweise eingeladen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: