Sie sind hier: Home > Regional > Dortmund >

BVB-Kapitän Marco Reus wohl wieder bei Derby gegen Schalke 04 dabei

Der Sport-Freitag im Live-Blog  

BVB-Kapitän Reus wohl wieder bei Derby gegen Schalke 04 dabei

25.10.2019, 18:49 Uhr | t-online.de , vss

BVB-Kapitän Marco Reus wohl wieder bei Derby gegen Schalke 04 dabei. Marco Reus gegen Stefan Lainer: Beim Spiel gegen Mönchengladbach war der BVB-Kapitän noch dabei. (Quelle: imago images)

Marco Reus gegen Stefan Lainer: Beim Spiel gegen Mönchengladbach war der BVB-Kapitän noch dabei. (Quelle: imago images)

Egal, ob BVB oder die vielen kleineren Sportvereine in der Stadt: In unserem Sport-Live-Blog finden Sie alle Infos zum Sportgeschehen in Dortmund.

18.49 Uhr: Das war es für heute

Wir wünschen ein schönes Wochenende und freuen uns, Sie am Montag an dieser Stelle mit neuen Meldungen aus dem Lokalsport aus Dortmund begrüßen zu können.

15.31 Uhr: BVB-Kapitän Marco Reus wohl wieder bei Derby gegen Schalke 04 dabei

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund wird im 177. Revierderby bei Schalke 04 am Samstag höchstwahrscheinlich wieder seinen Kapitän Marco Reus einsetzen können. "Wir werden sehen, ob es möglich sein wird. Die Chancen sind gut. Es war viel besser für ihn", sagte Trainer Lucien Favre am Freitag.

Reus hatte in der Liga gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) trotz Erkältung gespielt und war für das Champions-League-Spiel bei Inter Mailand (0:2) am Mittwoch ausgefallen. Weiterhin fehlen wird Paco Alcacer (Achillessehnenreizung), Favre wird somit im Sturm wieder improvisieren müssen.

In Mailand hatte Julian Brandt in der Spitze gespielt, auch Reus und der zuletzt nicht berücksichtigte Mario Götze können im Angriff agieren.

13.58 Uhr: Bayern-Coach Kovac verteidigt BVB-Kollegen Favre

Double-Gewinner Niko Kovac vom FC Bayern München hat einen respektlosen Umgang mit den Fußball-Trainern in der Bundesliga beklagt. "Dass es so schnell auf die Trainer losgeht, ist eine Tendenz – und es ist keine gute Tendenz", sagte der 48 Jahre alte Kroate in München vor dem Heimspiel gegen Union Berlin.

Kovac beklagt nach gerade acht Spieltagen speziell die Hysterie der Medien. "Ich bin mit meinen Chefs in Kontakt. Ich glaube, dass der Sturm eher von draußen hereingeweht wird", sagte Kovac nach zuletzt zwei sieglosen Liga-Partien und dem wenig berauschenden 3:2 in dieser Woche in der Champions League bei Olympiakos Piräus.

Der Bayern-Coach kritisierte explizit auch den Umgang mit seinem Kollegen Lucien Favre, der beim Münchner Titelkonkurrenten Borussia Dortmund öffentlich hinterfragt wird. Der Schweizer sei mit 15 Zählern punktgleich mit Bayern Vierter und habe jetzt gegen Inter Mailand ein Spiel in der Champions League verloren – "und alles ist schlecht". Und nach gerade einmal acht Spieltagen "werden Namen gehandelt", sagte Kovac angesichts möglicher Favre-Nachfolger.

Kovac kritisierte eine Entwicklung, wonach "alles auf dem Rücken des Trainers" ausgetragen werde. Der Trainer leite zwar das Gesamte, "aber die Spieler müssen es umsetzen", erklärte der Kroate.

Nico Kovac und Lucien Favre: Der Bayern-Coach verteidigt BVB-Trainer Favre. (Quelle: imago images)Nico Kovac und Lucien Favre: Der Bayern-Coach verteidigt BVB-Trainer Favre. (Quelle: imago images)

11.02 Uhr: Schalke 04 gegen Borussia Dortmund – die größten Momente

176 teils legendäre Spiele hat es zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 seit 1925 gegeben, 94 davon in der Bundesliga seit 1963. Die Bilanz spricht für die Königsblauen: 69 Siege stehen 46 Unentschieden und 61 Niederlagen gegenüber, die Tordifferenz lautet 337:274.

3. Mai 1925: Schalke 04 - Borussia Dortmund 4:2

Die Geburtsstunde des Schalker Kreisels in der Ruhrgaumeisterschaft der Kreisligen. "Kurz und flach wandert der Ball von Mann zu Mann", schreibt der Dortmunder Generalanzeiger über das Spiel der Schalker in Herne. Ernst Kuzorra, 19 Jahre alt, trifft doppelt. Er wird zu einer Schalker Legende werden.

23. September 2000: Borussia Dortmund - Schalke 04 0:4

Es ist die Rückkehr des Verräters. Andreas Möller ist im Sommer vom BVB zu Schalke 04 gewechselt, was für beide Seiten ein Unding ist. Die Anfeindungen sind nicht zitabel. Dann jener 23. September: Möller macht ein Riesenspiel, mit nacktem Oberkörper feiert er vor der Schalker Kurve. Die Fans singen: "Ohne Möller habt ihr keine Chance!" Am Ende wird Andreas Möller mit Schalke Meister – aber nur für vier Minuten. Er tröstet sich eine Woche später mit dem DFB-Pokal.

Weitere Momente gibt's hier.

9.09 Uhr: BVB-Abwehrchef Mats Hummels ist für Joachim Löw weiterhin kein Thema

Für den Weltmeister von 2014, Mats Hummels, bleibt die Tür zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft verschlossen. Bundestrainer Joachim Löw lehnt trotz seiner neuen Personalprobleme in der Abwehr eine Rückkehr des im Frühjahr aussortierten Innenverteidigers vom BVB ab. "Es ist im Moment kein Thema", meinte Löw zu den vielfachen Forderungen nach einem Comeback von Hummels als Ersatz für den lange schwer verletzt ausfallenden Abwehrchef Niklas Süle.

Seit Süles schwerer Knieverletzung am vergangenen Wochenende ist die schon zuvor zumindest schwelende Debatte über eine Rückkehr von Hummels in die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vollends entfacht. Immer mehr Experten sprachen sich dafür aus, dass Löw den 30 Jahre alten Innenverteidiger nicht zuletzt aufgrund insgesamt guter Leistungen bei Vizemeister Borussia Dortmund als Stabilisator im Abwehrzentrum ins DFB-Team zurückholen sollte.

Mats Hummels von Borussia Dortmund: Offenbar wird der Verteidiger vom BVB kein Comeback in die Nationalmannschaft feiern dürfen. (Quelle: imago images)Mats Hummels von Borussia Dortmund: Offenbar wird der Verteidiger vom BVB kein Comeback in die Nationalmannschaft feiern dürfen. (Quelle: imago images)

8.58 Uhr: Willkommen zurück!

Guten Morgen an diesem Freitag. Auch heute zum Wochenabschluss gibt es in unserem Sport-Live-Blog aus Dortmund wieder die aktuellsten News rund um Fußball und Co. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.


Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal