Sie sind hier: Home > Regional >

Defekte Batterie war Ursache für Brand in Zugwaggon

Dresden  

Defekte Batterie war Ursache für Brand in Zugwaggon

23.06.2021, 09:03 Uhr | dpa

Defekte Batterie war Ursache für Brand in Zugwaggon. Feuerwehrjacken hängen in einem Schrank

Feuerwehrjacken hängen in einem Schrank. Foto: Bernd Wüstneck/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Eine entzündete, defekte Batterie war die Ursache für den Brand eines Passagierwaggons in der Südvorstadt in Dresden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war die Batterie in dem Waggon verbaut. Aufgrund der Rauchentwicklung kam es im Bereich der Nossener Brücke zu Sichtbehinderung und Geruchsbelästigung, wie die Feuerwehr am Dienstag auf Twitter mitteilte. Demnach stand der Waggon unmittelbar vor der Brücke.

Nach etwa einer Stunde war das Feuer gelöscht. Die Nossener Brücke war zwischenzeitlich teilweise gesperrt. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens war zunächst unbekannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: