• Home
  • Regional
  • Dynamo Dresden will gegen Holstein Kiel Wiedergutmachung


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchüsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild für einen TextVermisster Junge in Gulli gefundenSymbolbild für einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild für einen TextNasa macht unerwarteten Fund auf dem MondSymbolbild für einen TextBericht: Asylanträge fast verdoppeltSymbolbild für einen TextRussen legen J.K. Rowling reinSymbolbild für ein VideoHai attackiert Mann – Pärchen paddelt losSymbolbild für einen TextWaldbrand beschäftigt weiter FeuerwehrSymbolbild für einen TextPolizisten brechen Frau AugenhöhleSymbolbild für einen TextAlle Infos zum "Haus des Geldes"-RemakeSymbolbild für einen TextFrankfurt verpflichtet WunschstürmerSymbolbild für einen Watson TeaserOliver Pocher schießt scharf gegen RTLSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Dynamo Dresden will gegen Holstein Kiel Wiedergutmachung

Von dpa
14.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Fußball
Ein Fußball liegt vor der Partie im Netz. (Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach zwölf sieglosen Spielen in Serie befindet sich Dynamo Dresden in akuter Abstiegsgefahr. Spätestens die 1:2-Niederlage beim SV Sandhausen in der vergangenen Woche hat das untermauert. "Wir waren nach dem Spiel sehr enttäuscht von der eigenen Leistung", erklärte Innenverteidiger Michael Sollbauer am Karfreitag. Während der Trainingswoche sei es deshalb vor allem darum gegangen, die jüngeren Mitspieler mental aufzurichten. Am Karsamstag treffen die Sachsen auf Holstein Kiel (13.30 Uhr/Sky).

Vor dem Gastspiel der KSV erwartet Trainer Guerino Capretti, dass erfahrene Spieler wie Sollbauer nun auch auf dem Platz vorangehen. "Wir sind uns bewusst, dass wir so nicht wieder auftreten können" erklärte der 40-Jährige. Auf die Frage, ob es personelle Konsequenzen nach den jüngsten Auftritten gebe, antwortete der Coach vielsagend mit "mag sein". Es wird erwartet, dass die Stürmer Christoph Daferner und Ransford Königsdörffer, die in dieser Woche weiter an ihrer Spritzigkeit gearbeitet haben, ins Team zurückkehren werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Vermisster Junge in Gulli gefunden
DresdenDynamo DresdenHolstein KielSV Sandhausen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website