Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalDüsseldorf

Haaner Kirmes: Mädchen wegen technischem Defekt aus Karussell geschleudert


Das schaut Düsseldorf auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Mädchen wegen technischem Defekt aus Karussell geschleudert

Von t-online, mkr

26.09.2022Lesedauer: 2 Min.
Beleuchtetes Fahrgeschäft "Die Krake auf dem Kramermarkt in Oldenburg (Archivbild): Auf einem solchen Karussell hat sich der Unfall ereignet.
Fahrgeschäft "Die Krake" auf dem Kramermarkt in Oldenburg (Archivbild): Auf einem solchen Karussell hat sich der Unfall ereignet. (Quelle: mm images/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf der Haaner Kirmes ist eine Zwölfjährige aus einem Fahrgeschäft geschleudert worden. Jetzt ist die Unfallursache klar. Das hat Folgen für das Karussell.

Ein technischer Defekt ist verantwortlich für den schweren Unfall auf der Haaner Kirmes, bei dem zwei Mädchen im Alter von zwölf und vier Jahren verletzt worden sind. Eine Untersuchung des Fahrgeschäfts durch Polizei, die Stadt Haan sowie einen externen Gutachter des TÜVs habe ergeben, dass der Sicherheitsbügel der Gondel nicht richtig geschlossen habe, teilte die Polizei am Montag mit.

Gegen vier Gastarbeiter, die als Mitarbeiter des Fahrgeschäfts dafür verantwortlich gewesen sein sollen, die korrekte Schließung der Sicherungsbügel vor Fahrtantritt zu überprüfen, sei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet worden. Die Vernehmungen der Beschuldigten sowie die weiteren Ermittlungen dauern aktuell noch an.

Nordrhein-Westfalen: Beide Kinder nur leicht verletzt

Am Samstagnachmittag war ein zwölfjähriges Mädchen aus dem laufenden Fahrgeschäft geschleudert worden und gegen ein vierjähriges Kind geflogen, welches sich mit seiner Mutter am Rande des Fahrgeschäfts aufgehalten hatte. Weil sie sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf dem Arm ihrer Mutter befand, wurde das Kind jedoch nicht so schlimm verletzt, wie zunächst angenommen.

Derzeit befinde sich die Vierjährige weiterhin zur Beobachtung im Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Sie habe aber wohl keine schwereren Verletzungen davongetragen. Auch die 33-jährige Mutter des Kleinkinds erlitt laut Polizei leichte Verletzungen. Die Zwölfjährige hingegen habe das Krankenhaus bereits am Sonntag wieder verlassen können.

Karussell bleibt stillgelegt

Die Haaner Kirmes geht unterdessen weiter – jedoch nicht für die "Krake", auf der sich der Unfall ereignete. Die Bauaufsichtsbehörde der Stadt habe angeordnet, dass das Fahrgeschäft stillgelegt bleibe, teilte die Polizei abschließend mit.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Mettmann vom 26. September 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
HaanPolizeiUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website