• Home
  • Regional
  • D├╝sseldorf
  • Gro├čes St├╝hler├╝cken im Plenarsaal des Landtages


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextLufthansa bringt Mega-Jumbo A380 zur├╝ckSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand in Brandenburg au├čer KontrolleSymbolbild f├╝r einen TextGelbe Giftwolke t├Âtet zw├Âlf MenschenSymbolbild f├╝r einen TextUSA: Zug mit 200 Passagieren entgleistSymbolbild f├╝r einen TextOligarchen-Jacht soll versteigert werdenSymbolbild f├╝r einen TextHut-Panne bei K├Ânigin M├íximaSymbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche Tennis-Asse souver├ĄnSymbolbild f├╝r einen TextDresden: Baukran kracht gegen WohnhausSymbolbild f├╝r ein VideoDorfbewohner stoppen RiesenkrokodilSymbolbild f├╝r einen TextErster Wolf in Baden-W├╝rttemberg entdecktSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRoyal-Expertin sorgt sich um KateSymbolbild f├╝r einen TextJetzt testen: Was f├╝r ein Herrscher sind Sie?

Gro├čes St├╝hler├╝cken im Plenarsaal des Landtages

Von dpa
17.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Umbau Landtag in Nordrhein-Westfalen
St├╝hle liegen im Plenarsaal. (Quelle: Federico Gambarini/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Landtag von Nordrhein-Westfalen sind nach der Wahl auch die Handwerker gefragt: Im Plenarsaal muss die Position der Tische und St├╝hle dem Platzbedarf der Fraktionen angepasst werden. Die Vorarbeiten dazu h├Ątten bereits begonnen, sagte ein Parlamentssprecher am Dienstag auf dpa-Anfrage. Allerdings stehe der neue Sitzplan noch nicht fest. Bei den Arbeiten w├╝rden notwendige kleine Reparaturen gleich miterledigt.

Die Gr├╝nen-Fraktion ist durch die Wahl kr├Ąftig gewachsen, aber auch die CDU-Fraktion hat deutlich mehr Abgeordnete als vorher. Die Fraktionsst├Ąrke von SPD, FDP und AfD nahm hingegen ab. Nach dem alten Sitzplan sind aus Sicht des Landtagspr├Ąsidiums von links nach rechts SPD, Gr├╝ne, CDU, FDP und AfD im Plenarsaal angeordnet. Im neu gew├Ąhlten Bundestag hatte es sogar eine Debatte ├╝ber die Reihenfolge im Sitzungssaal gegeben.

Nicht nur im Plenarsaal muss der vorhandene Platz jetzt neu verteilt werden. Infolge des Wahlergebnisses sind auch R├Ąume zu tauschen und neu zu vergeben. Die Landtagsverwaltung befinde sich derzeit in Abstimmung mit den Fraktionen ├╝ber die konkrete Raumvergabe, erkl├Ąrte der Sprecher. Ein Komplettumzug einzelner Fraktionen innerhalb des Landtags sei derzeit nicht vorgesehen.

Das 1988 er├Âffnete Landtagsgeb├Ąude war urspr├╝nglich nur f├╝r drei Fraktionen geplant, wie der Sprecher erl├Ąuterte. Bei f├╝nf Fraktionen sei der Bedarf an Sitzungsr├Ąumen und B├╝ros entsprechend h├Âher. Deswegen seien die Fraktionen und die Verwaltung des Landtags aktuell auf drei Geb├Ąude in D├╝sseldorf verteilt. Auch durch neue Formate der B├╝rgerbeteiligung wachse der Bedarf an Sitzungsr├Ąumen enorm. Um diesen Anforderungen an ein modernes Parlament zu begegnen, habe der Landtag vergangenes Jahres die Errichtung eines Erweiterungsbaus beschlossen, der in unmittelbarer N├Ąhe am Rheinturm entstehen soll.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Koffer-Debakel am Flughafen D├╝sseldorf: Feuerwehr im Einsatz
AfDBundestagB├╝ndnis 90/Die Gr├╝nenCDUFDPSPD

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website