Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Adi Hütter hat Werder Bremen abgesagt

Der Sport-Montag im Blog  

Eintracht-Trainer Adi Hütter wäre beinahe bei Werder Bremen gelandet

30.09.2019, 18:01 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurt: Adi Hütter hat Werder Bremen abgesagt. Adi Hütter strahlt: Der Eintracht-Coach wäre beinahe bei Werder Bremen gelandet. (Quelle: imago images/Jan Huebner)

Adi Hütter strahlt: Der Eintracht-Coach wäre beinahe bei Werder Bremen gelandet. (Quelle: Jan Huebner/imago images)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

17.56 Uhr: Adi Hütter verrät, dass er beinahe nach Bremen gewechselt wäre

Nach dem Abgang von Niko Kovac zum FC Bayern waren viele Eintracht-Fans skeptisch, ob Adi Hütter in seine großen Fußstapfen treten kann. Inzwischen ist klar: Er kann. Dabei wäre beinahe alles anders gekommen. Denn Hütter hat auch Gespräche mit Werder Bremen geführt – und den Grün-Weißen erst kurz vor der Angst abgesagt. Mehr dazu hier... 

16:54 Uhr: U17 von Eintracht Frankfurt bezwingt VfB Stuttgart

Noch ein kurzer Blick zurück aufs Wochenende: Die Frankfurter U17 konnte gestern Mittag erneut einen Auswärtssieg einfahren. Mit einem 2:1 (1:0) bezwangen die Junioren die Stuttgarter im Robert-Schlienz-Stadion. Giorgos Pontikou und Gianluca Schäfer waren die Torschützen der Partie. Die SGE steht damit in der U17-Bundesliga Süd/Südwest auf Rang 6. 

12.41 Uhr: Daumen gebrochen – Rode will dennoch antreten

Eintracht Frankfurts Mittelfeldspieler Sebastian Rode hat einen Daumenbruch erlitten. Der 28 Jahre alte Mittelfeldspieler, der zuletzt auch mit Knieproblemen zu kämpfen hatte, absolvierte am Montag deshalb ein individuelles Training. Der Fußball-Bundesligist bestätigte einen entsprechenden "Kicker"-Bericht. Rodes Einsatz im Europa-League-Spiel bei Vitoria Guimarães am Donnerstag (21.00 Uhr/DAZN und Nitro) soll aber nicht gefährdet sein.

Offen ist derzeit noch, David Abraham und Torhüter Kevin Trapp spielen können. Sicher fehlen wird Defensivspieler Makoto Hasebe, der beim 2:1 bei Union Berlin am Freitagabend eine Gehirnerschütterung erlitten hatte.

Sebastian Rode blickt zweifelnd in die Kamera: Wird der Frankfurter beim Europa-League-Spiel antreten können? (Quelle: dpa/Uwe Anspach/Archiv)Sebastian Rode blickt zweifelnd in die Kamera: Wird der Frankfurter beim Europa-League-Spiel antreten können?

12.10 Uhr: Löwen-Fans verhelfen ihrer Mannschaft zum Sieg

Nicht besonders aussichtsreich ist die Eishockey-Partie der Löwen Frankfurt gegen ESV Kaufbeuren gestartet: Nach 24 Minuten stand es 0:2 für die Frankfurter Gastgeber. Doch ihnen gelang es, das Spiel noch zu drehen. Am Ende siegte die Mannschaft gegen die Gäste mit einem verdienten 3:2. "Nach dem 0:2 haben die Fans uns geholfen und gepusht. In der zweiten Hälfte des Spiels waren wir viel besser“, sagte Head Coach Matti Tiilikainen, wie im Spielbericht auf der Homepage des Vereins zu lesen ist.

10.08 Uhr: Freude beim 1. FFC Frankfurt

Am Sonntag hat der 1. FFC Frankfurt den 1. FC Köln im Stadion am Brentanobad empfangen. Als klarer Favorit gingen die Frankfurterinnen in die Partie und gewannen mit 1:0 gegen die Gäste. Damit festigt der 1. FFC Frankfurt seine vierte Position in der Bundesliga-Tabelle. Wir finden: Da geht noch mehr!

Verdienter 1:0-Heimsieg 😎 in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga über den ⚽️ 1. FC Köln Frauenfußball, oder wie habt Ihr das Spiel gesehen 👀? #FFC #FFCKOE #DieLiga

Gepostet von 1. FFC Frankfurt am Sonntag, 29. September 2019

Die Pressekonferenz nach dem Spiel mit Niko Arnautis (Cheftrainer 1. FFC Frankfurt), Werner Damm (Stadionsprecher 1. FFC Frankfurt) und Willi Breuer (Trainer 1. FC Köln) zum Nachschauen:

9.58 Uhr: Sieg für die Eintracht, Niederlage für die Skyliners

Bevor wir mit den aktuellen Meldungen beginnen, schauen wir noch schnell auf das sportliche Wochenende zurück. Den Auftakt machte Eintracht Frankfurt am Freitagabend und siegte 2:1 gegen Union Berlin. Das Spiel verpasst? Zum Nachlesen bitte einmal hier entlang.

Nicht so gut hingegen lief es für die Fraport Skyliners. Die Frankfurter verloren am Sonntag im Achtelfinale des BBL-Pokals vor eigenem Publikum gegen BG Göttingen mit 74:79 (36:31) und verabschiedeten sich damit frühzeitig aus dem Wettbewerb.

8.48 Uhr: Herzlich willkommen in unserer neuen Sport-Woche!

Heute geht es mit dem Sportgeschehen in und um Frankfurt hier in unserem Blog weiter. Seit Freitag ist viel passiert, deshalb klären wir Sie zuerst darüber auf, was Sie am Wochenende in Sachen Sport in Frankfurt verpasst haben. Los geht es!


Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal