• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Nach Alarm am Flughafen Frankfurt: Mann kommt in Psychiatrie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGroße Überraschung in WimbledonSymbolbild fĂŒr einen TextÖsterreicherin stirbt nach HaiangriffSymbolbild fĂŒr einen TextIsrael schießt drei Hisbollah-Drohnen abSymbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextBundesligist schlĂ€gt auf Transfermarkt zuSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextZehn Millionen Euro beim Lotto am SamstagSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextHorror-Crash nach VerfolgungsfahrtSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffen

Nach Alarm am Flughafen: Mann kommt in Psychiatrie

Von dpa
Aktualisiert am 17.01.2021Lesedauer: 2 Min.
Ein Polizist steht im Terminal 1: Ein Zwischenfall löste einen grĂ¶ĂŸeren Polizeieinsatz aus.
Ein Polizist steht im Terminal 1: Ein Zwischenfall löste einen grĂ¶ĂŸeren Polizeieinsatz aus. (Quelle: Andreas Arnold/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Frankfurter Flughafen hatte ein aggressiver Mann eine Sperrung eines Terminals ausgelöst. Der VerdĂ€chtige drohte mit Gewalt – nun gab die Polizei Details des Zwischenfalls bekannt.

Nach einem Zwischenfall mit großem Polizeieinsatz am Frankfurter Flughafen ist ein 38-jĂ€hriger Mann in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen worden. Er hatte am Samstagabend mit aggressivem Verhalten und Drohungen eine Teilsperrung des Terminals I ausgelöst. Es gebe keine Hinweise auf einen politischen Hintergrund der Tat oder auf mögliche MittĂ€ter, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Sonntag.

Eine Streife der Bundespolizei hatte den 38-JĂ€hrigen auf seinen fehlenden Mund-Nasen-Schutz angesprochen, woraufhin der Mann aggressiv wurde und drohte: "Ich bringe Euch alle um, Allahu Akbar."

Der Mann versuchte anschließend zu flĂŒchten, konnte aber rasch durch die EinsatzkrĂ€fte unter Androhung der Schusswaffe ĂŒberwĂ€ltigt werden. Der TatverdĂ€chtige wurde zur Wache gebracht, war aber nach Angaben des Sprechers nicht vernehmungsfĂ€hig.

VerdÀchtiger ist polizeibekannt

Sein mitgefĂŒhrtes GepĂ€ck hatte der Mann bei seinem Fluchtversuch zurĂŒckgelassen, so dass wegen der zunĂ€chst noch unklaren Lage die Abflughalle B weitrĂ€umig abgesperrt wurde. Die hinzugezogenen EntschĂ€rfer konnten allerdings nach einer Untersuchung Entwarnung geben.

Der VerdÀchtige sei wegen Körperverletzungsdelikten aktenkundig, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Gegen den 38-JÀhrigen wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Bedrohung sowie des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Liebe Regierung, Herr Melnyk ist untragbar"
Ranga Yogeshwar: Der Wissenschaftsjournalist hat einen Appell mit der Überschrift "Waffenstillstand jetzt!" unterschrieben.


Zeitgleich bewaffneter Mann in Terminal 1 gemeldet

Zeitgleich zu dem Einsatz am Samstag ging auf einer Leitstelle der Bundespolizei der Hinweis ein, dass angeblich ein bewaffneter Mann im Terminal 1 gesichtet wurde. Da ein Zusammenhang beider VorfĂ€lle nicht auszuschließen war, fĂŒhrte dies zur Ausweitung der Absperr- und RĂ€umungsmaßnahmen.

Eine Vielzahl an EinsatzkrÀften fahndete im gesamten Flughafenbereich nach der vermeintlich bewaffneten Person. Im Zuge dessen wurde auch gegen 17.30 Uhr der Regionalbahnhof gesperrt. Gegen 20 Uhr konnte die Bundespolizei auch hier Entwarnung geben. Ein bewaffneter Mann in den Terminalbereichen konnte ausgeschlossen werden.

Durch den Einsatz kam es zu stĂ€rkeren BeeintrĂ€chtigungen im Flug- und Bahnverkehr am Flughafen. Zeitweise waren ĂŒber 100 Bundes- und Landespolizisten sowie unterstĂŒtzende Zollbeamte am Flughafen im Einsatz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FlughafenFlughafen FrankfurtPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website