Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Rudolph für weitere Amtszeit an DGB-Spitze vorgeschlagen

Frankfurt am Main  

Rudolph für weitere Amtszeit an DGB-Spitze vorgeschlagen

05.08.2021, 09:40 Uhr | dpa

Rudolph für weitere Amtszeit an DGB-Spitze vorgeschlagen. Michael Rudolph

Michael Rudolph. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der 43 Jahre alte Michael Rudolph soll den DGB-Bezirk Hessen-Thüringen vier weitere Jahre lenken. Das schlagen der DGB-Bezirksvorstand sowie der Bundesvorstand des Gewerkschaftsbundes den Delegierten für ihre Wahlkonferenz im Dezember in Bad Hersfeld vor. Nicht mehr kandidieren wird Rudolphs bisheriger Stellvertreter Sandro Witt, wie der DGB am Donnerstag mitteilte. An seine Stelle soll nach den Vorstellungen der DGB-Spitze die 58 Jahre alte Verdi-Bereichsleiterin Renate Stenarz aus Jena treten. Der Vorsitzende Rudolph lebt in Kassel und führt den DGB-Bezirk seit Dezember 2017.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: