• Home
  • Regional
  • Frankfurt am Main
  • Frankfurt: Ausstieg aus illegaler Pandemie-Prostitution schwierig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast durch H├╝tte mit FeierndenSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Prostitution in der Pandemie ÔÇô Ausstieg schwer m├Âglich

Von dpa
Aktualisiert am 03.03.2022Lesedauer: 2 Min.
Rotlicht-Betriebe im Frankfurter Bahnhofsviertel (Archivbild): Die coronabedingte Schlie├čung von Bordellen hat legale Sexarbeit erschwert.
Rotlicht-Betriebe im Frankfurter Bahnhofsviertel (Archivbild): Die coronabedingte Schlie├čung von Bordellen hat legale Sexarbeit erschwert. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

W├Ąhrend der Pandemie sind Bordelle in Frankfurt geschlossen gewesen, was legale Prostitution unm├Âglich machte. Viele Sexarbeiterinnen wollten das Gewerbe verlassen ÔÇô doch der Ausstieg ist schwer.

Fast eineinhalb Jahre Lockdown ohne legale Arbeitsm├Âglichkeiten: Prostituierte in Hessen haben w├Ąhrend der Pandemie nach Angaben von Beratungsstellen unterschiedliche L├Âsungswege gesucht. W├Ąhrend zahlreiche Frauen staatliche Hilfen beantragten, wanderten andere in andere Bundesl├Ąnder oder ins Ausland ab, wo Bordelle und Laufh├Ąuser fr├╝her ge├Âffnet hatten, berichten Sozialarbeiterinnen.

"Einige Frauen, die schon l├Ąnger mit dem Gedanken spielten, aus der Prostitution auszusteigen, haben diesen Moment f├╝r sich genutzt", sagte Encarni Ramirez Vega von der Organisation Frauenrecht ist Menschenrecht (FiM), die vor allem Klientinnen aus S├╝dosteuropa betreut. "Dabei haben wir auch sehr schwierige Situationen f├╝r ausstiegswillige Frauen erlebt, bis heute. Die H├╝rden, in den ersten Arbeitsmarkt zu kommen, sind f├╝r die Frauen aus der Armutsprostitution einfach sehr hoch."

Frankfurt am Main: Gro├če H├╝rden bei der Jobsuche

Dies gelte gerade f├╝r Frauen der Roma-Minderheit oder der t├╝rkischen Minderheit aus Bulgarien, die in ihren Heimatl├Ąndern h├Ąufig von Bildungschancen ausgeschlossen bleiben. "Wir haben einige Frauen wirklich sehr eng begleitet bei der Jobsuche: mit Anrufen bei Arbeitgebern und Begleitungen zu zig Vorstellungsgespr├Ąchen ÔÇô und es ist daraus nie etwas geworden", sagte Ramirez. "Das macht nat├╝rlich traurig, dass wir das so erleben m├╝ssen."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tr├Ąger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der ├ťberreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen Korruptionsvorw├╝rfen unter Hausarrest gestanden haben.


Als Beispiel nannte sie eine etwa 40 Jahre alte Frau aus Bulgarien, die zwar unentwegt versucht habe, eine regul├Ąre Arbeit zu finden, bis heute aber nicht vermittelt werden konnte. "Diese Frau ist wirklich sehr, sehr motiviert, aber sie bekommt einfach keinen Job."

Etwas bessere Erfahrungen hat Petra Weigand von der Frankfurter Beratungsstelle "Tamara" gemacht. Ihre Klientinnen bringen allerdings bessere Bildungs- und Berufsabschl├╝sse mit. "Eine der Frauen hat sogar Abitur", berichtete sie. "Unter denen, die wir beraten, waren etwa auch eine Kinderkrankenschwester und eine Altenpflegerin."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Sophie Vorgrimler
Von Roxana Frey
BulgarienLockdownProstitution

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website