Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Künstlerisches Grafitti verschönert Sportanlage

Workshop mit Jugendlichen  

Künstlerisches Grafitti verschönert Sportanlage

29.05.2019, 17:02 Uhr | t-online.de

. Jugendliche haben in einem Workshop die Tribüne in einer Sportanlage mit Graffiti verschönert. (Quelle: Marvin Volkmann)

Jugendliche haben in einem Workshop die Tribüne in einer Sportanlage mit Graffiti verschönert. (Quelle: Marvin Volkmann)

Oft sind sie alles andere als erfreulich: Die an Häuserwänden oder öffentliche Einrichtungen geschmierten Graffitis, die vielerorts nicht gerade das Stadtbild verschönern. In Hagen haben jetzt rund 20 Kinder und Jugendliche gezeigt, dass Graffiti auch schön sein kann und an drei Wochenenden die Tribüne in der Bezirkssportanlage Boele-Kabel-Helfe besprüht.

Durchgeführt hat die Aktion der Verein Kunst vor Ort e.V. gemeinsam mit dem Servicezentrum Sport, dem Fachbereich Jugend und Soziales der Stadt Hagen, der Bezirksvertretung Hagen-Nord und den Vereinen SV Boele-Kabel, Al Seddiq SV, FC Bosna Hagen und FC Iliria Hagen.

Neben Jugendspielern und Kindern von der Vereine waren auch privat angemeldete Teilnehmer bei der Verschönerungsaktion mit dabei. Die jungen "Graffiti-Künstler" hatten viel Spaß bei der kreativen Umsetzung ihrer vorgeplanten Motive und haben Fortschritte im Umgang mit der Spraydose gemacht. Zu Beginn jeden Wochenendes wurde die Geschichte der Graffiti-Kultur thematisiert und den Kindern der sichere Umgang mit der Sprayflasche gezeigt.

"Fairplay" war das Leitmotiv der Kunstaktion, da der Respekt und die Achtung vor sportlichen Gegnern in allen Sportarten enorm wichtig sei, so die Veranstalter. Die einzelnen Buchstaben zum Wort Fairplay werden durch sportliche Gegenstände und Geräte auf der Wand der Tribüne symbolisiert. Zu sehen sind Wappen der in der Anlage beheimateten Sportvereine sowie die Sportarten Fußball, Eishockey, Bogenschießen, Tennis, Turmspringen und Football.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Stadt Hagen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal