• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Frau verfolgt und geschlagen – Angreifer flüchtig


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFaeser: Diese Gruppe soll früher in RenteSymbolbild für einen TextSpritpreise sinken weiterSymbolbild für einen TextIlse Aigner duscht kürzerSymbolbild für einen TextTrump muss unter Eid aussagenSymbolbild für ein VideoHier wird es jetzt am wärmstenSymbolbild für einen TextGute Nachrichten für Eintracht FrankfurtSymbolbild für einen TextHersteller ruft Bratwurst zurückSymbolbild für einen TextComeback von Bayern-Star rückt näherSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFünfjährige treibt mit Schwimmring ab – totSymbolbild für einen TextAnwohner in Angst: Katze und Hase geköpftSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker: Geldgeber spricht KlartextSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Frau verfolgt und geschlagen – Angreifer flüchtig

Von t-online, ads

29.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Mehrere Streifenwagen der Polizei stehen aufgereiht nebeneinander: In Hamburg haben mehrere Täter eine Bank ausgeraubt.
Mehrere Streifenwagen in Hamburg (Symbolbild): Die Polizei erbittet sich Hinweise. (Quelle: Vennenbernd/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Angesprochen, verfolgt und geschlagen: Nach einer brutalen Attacke auf eine Hamburgerin sucht die Polizei Zeugen.

Am frühen Mittwochmorgen ist eine junge Frau in Hamburg-Hohenfelde verletzt worden. Sie sei zu Fuß auf dem Nachhauseweg gewesen, als ein unbekannter Mann sie vermutlich mit sexuellem Hintergrund ansprach. Die 30-Jährige ergriff demnach die Flucht vor dem Mann – doch er nahm die Verfolgung auf.

Beim Wegrennen sei die Frau dann hingefallen, was ihr Verfolger ausnutzte: Er schlug ihr mit einer Flasche auf den Kopf. Das Opfer sei dann selbst ins Krankenhaus gegangen und habe von dort aus die Polizei alarmiert. Sie hatte sowohl Verletzungen durch den Sturz und den Schlag erlitten.

Hamburg: Angreifer soll zwischen 17 und 20 Jahren alt gewesen sein

Nun suchen die Ermittler den 17 bis 20 Jahre alten, etwa 1,70 Meter großen Angreifer. Er habe kurze, schwarze, wellige Haare, eine schmale Nase und dicke, dunkle Augenbrauen. Zudem trug er ein schwarzes T-Shirt und eine blaue OP-Maske unterm Kinn.

Personen, die die Tat oder einen Tatverdächtigen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder auf der Wache zu melden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So emotional verabschiedet sich Olli Dittrich von Uwe Seeler
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website