HomeRegionalHamburg

Hamburg: Chaos wegen 9-Euro-Ticket am Hauptbahnhof: Gleise überfüllt


Das schaut Hamburg auf
Netflix
1. Monster: Die Geschichte von Jeffrey DahmerMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Chaos wegen 9-Euro-Ticket: Hamburger Bahnhof komplett überfüllt

Von t-online, mkr

19.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Menschen stehen am Bahngleis in Hamburg: Der Hauptbahnhof soll überfüllt sein.
Menschen stehen am Bahngleis in Hamburg: Der Hauptbahnhof soll überfüllt sein. (Quelle: HamburgNews / Christoph Seemann)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am Hauptbahnhof in Hamburg stauen sich die Menschen. Sowohl die Gleise als auch das Bahnhofsgebäude ist maßlos überfüllt.

Wie Fotos vom Hauptbahnhof in Hamburg zeigen, stapeln sich sowohl auf den Gleisen als auch in dem Bahnhofsgebäude hunderte Menschen. Die Infostelle der Deutschen Bahn vor Ort soll restlos überfordert sein. In Lautsprecherdurchsagen heißt es laut des Reporters: "Aussteigen, nicht einsteigen! Ist das so schwer zu verstehen?"

Von der Bundespolizei in Hamburg heißt es auf Anfrage von t-online, dass es sich um den üblichen Wochenendreiseverkehr handele. "Der ist seit Wochen durch das 9-Euro-Ticket sehr ausgeprägt", sagt Sprecher Thomas Hippler t-online. Auch die Baustellen auf verschiedenen Strecken könnten eine Rolle spielen.

Von der Wandelhalle, dem Bahnhofsgebäude in Hamburg, drängen zahlreiche Menschen in Richtung Gleise.
Von der Wandelhalle, dem Bahnhofsgebäude in Hamburg, drängen zahlreiche Menschen in Richtung Gleise. (Quelle: HamburgNews / Christoph Seemann)

Laut der Deutschen Bahn Regio Schleswig-Holstein kommt es in den vergangenen Stunden ab und nach Hamburg immer wieder zu Verspätungen. Zudem ist dort teilweise von einer "außergewöhnlich hohen Auslastung" die Rede. Ob sie eine Rolle bei der Situation spielen, ist unklar.

Eine Bahnsprecherin teilt t-online mit, dass es sich um den normalen Feierabendverkehr am Freitagabend handele. "Wir haben aktuell ein größeres Reisekommen", sagt sie. Die Sprecherin betont jedoch, dass keine größeren Einschränkungen vorliegen würden und es keine Sondersituation gebe.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • twitter.com: Tweet von DB Regio Schleswig-Holstein
  • Telefonat mit Thomas Hippler, Pressesprecher der Bundespolizei Hamburg
  • Telefonat mit Pressestelle der Deutschen Bahn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutsche Bahn

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website