t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

So viele Lebensretter wie noch nie: Hamburgs DLRG bricht Mitgliederrekord


Symbolbild für einen TextGequältes Mädchen: Täterinnen reagierenSymbolbild für einen TextMann stürzt aus Elektromobil und stirbtSymbolbild für einen TextPromipaar macht Urlaub auf Sylt

So viele Menschen wie noch nie retten beim DLRG Leben

Von dpa
Aktualisiert am 09.02.2023Lesedauer: 1 Min.
Retter der DLRG fahren mit einem Schlauchboot am überschwemmten Hamburger Fischmarkt entlang: Sie musste aber keine Menschen retten.
DLRG im Einsatz (Archivbild): Retter der DLRG fahren mit einem Schlauchboot am überschwemmten Hamburger Fischmarkt entlang. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Hamburg engagieren sich 4.761 Menschen beim DLRG - 14,9 Prozent mehr als im Jahr 2021. Eine Entwicklung, die sich auch in anderen Bundesländern abzeichnet.

Im deutschlandweiten Vergleich hat Hamburg 2022 den höchsten Mitgliederzuwachs der Deutschen Lebens-Rettung-Gesellschaft (DLRG) verzeichnet. Nachdem während der Corona-Pandemie die Zahlen deutlich zurückgegangen sind, stößt die DLRG nach eigenen Angaben wieder auf großes Interesse bei Freiwilligen.

Da die Arbeit hauptsächlich ehrenamtlich geschieht, ist die Organisation dringend auf Menschen angewiesen, die sich in ihrer Freizeit engagieren. In Hamburg zählt der Verein mittlerweile 4.761 Mitglieder. Das sind 14,9 Prozent mehr als 2021.

Bundesweit erholen sich die Mitgliederzahlen nach Pandemie

Mit diesem deutlichen Anstieg führt die Hansestadt die Statistik an und liegt somit vor der Region Nordrhein und Schleswig-Holstein. Wichtigstes Ziel der DLRG ist es, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Sie bringen Kindern Schwimmen bei, bilden Rettungsschwimmer aus und klären über Wassergefahren auf.

Bundesweit haben die Zahlen sich um 6,0 Prozent auf fast 580.000 Mitglieder erhöht - ein Rekord. "Das ist ein erstaunliches Ergebnis, mit dem wir so nicht gerechnet haben. Das ist ein schöner Einstieg für uns in das Jahr unseres 110-jährigen Bestehens", sagte Verbandspräsidentin Ute Vogt dazu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • dlrg.de: Pressemitteilung vom 09. Februar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bis zu 6,50 Euro pro Portion: So teuer wird das Eis in Hamburg
Von Beatrice von Braunschweig

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website