t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Feuer in Hamburg-Hausbruch: Feuerwehr warnt vor giftigen Rauchgasen


Feuer in Hamburg: Warnung vor giftigen Gasen

Von t-online, yer

29.05.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 153151703Vergrößern des BildesKräfte der Hamburger Feuerwehr im Einsatz (Symbolbild): Die Rauchwolke zieht nach Südosten. (Quelle: imago)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei einem Brand in Hamburg kommt es zu starker Rauchentwicklung. Die Feuerwehr warnt vor Anwohner mit Lautsprecherdurchsagen vor giftigen Rauchgasen.

Im Hamburger Stadtteil Hausbruch ist ein Feuer ausgebrochen. Ein Sprecher des Lagedienstes der Hamburger Polizei sagte t-online, dass ein leerstehendes Gebäude in der Straße Lange Striepen brenne. Aus bisher ungeklärter Ursache sei es zu einem Schwelbrand in einer Zwischendecke gekommen. Es gebe eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr sei vor Ort.

Weiter sagte der Sprecher, dass das brennende Gebäude mit Asbest belastet sei. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr würden die Anwohner daher mit Lautsprecherdurchsagen dazu auffordern, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Mehrere umliegende Straßen seien gesperrt worden. Der Einsatz laufe seit 13.41 Uhr.

Bürger bekommen Warnmeldung auf ihr Handy

Wegen der möglicherweise giftigen Rauchgase veröffentlichte die Feuerwehr Hamburg um 15.25 Uhr außerdem eine Warnmeldung, die unter anderem über die App Katwarn verschickt wurde. In der Gefahreninformation heißt es, dass die Rauchwolke nach Südosten in Richtung Hamburg-Heimfeld ziehe. Das betroffene Gebiet solle gemieden werden. Anwohner werden darum gebeten, auch ihre Nachbarn über die Gefahr zu informieren.

Asbest wurde insbesondere in den 1960er und 1970er Jahren bei der Herstellung von Baustoffen verwendet. Seit 1993 sind asbesthaltige Produkte in Deutschland verboten. Der Stoff gilt als sehr gefährlich, weil das Einatmen der winzigen Fasern zu schweren Lungenschäden und zu Krebs führen kann. Asbest selbst ist nicht brennbar, kann aber bei Bränden freigesetzt werden.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit einem Sprecher des Lagedienstes der Polizei Hamburg
  • warnung.bund.de: Aktuelle Warnmeldung
  • umweltbundesamt.de: Informationen zu Asbest
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website