Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

FC St. Pauli: Christopher Buchtmann fällt wegen Innenbandanriss für längere Zeit aus

Der Sport-Tag im Live-Blog  

St.-Pauli-Profi Buchtmann fällt wegen Knieverletzung aus

28.10.2019, 17:31 Uhr | t-online

FC St. Pauli: Christopher Buchtmann fällt wegen Innenbandanriss für längere Zeit aus. Christopher Buchtmann wird auf dem Feld behandelt: Der Profi vom FC St. Pauli hat sich verletzt. (Quelle: imago images/Nordphoto)

Christopher Buchtmann wird auf dem Feld behandelt: Der Profi vom FC St. Pauli hat sich verletzt. (Quelle: Nordphoto/imago images)

Ob Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

17.59 Uhr: Das war es für heute. Bis morgen!

Das war es vom Sport-Blog aus Hamburg für heute. Morgen geht es mit den aktuellsten News aus dem Lokalsport weiter. Bis dahin! 

16.13 Uhr: St.-Pauli-Profi Buchtmann fällt länger aus

Der FC St. Pauli muss für längere Zeit ohne Christopher Buchtmann auskommen. Der Mittelfeldspieler hat im Punktspiel am Sonntag beim 1. FC Heidenheim einen Innenbandanriss im linken Knie erlitten. Dies ergab eine Untersuchung in einer Hamburger Klinik, teilte der Kiezclub am Montag mit.

14.56 Uhr: Jatta kein Thema mehr für deutsche U21-Auswahl

Fußball-Profi Bakery Jatta vom Hamburger SV wird laut Medienberichten nicht für die deutsche U21-Auswahl spielen...

12.44 Uhr: Adrian Fein über HSV: "fast nicht wiederzuerkennen"

Adrian Fein gilt beim Hamburger SV als große Entdeckung der Saison. Und auch dem 20-Jährigen scheint es in Hamburg gut zu gefallen. "Hier entsteht etwas völlig Neues", sagte er dem Magazin "Kicker". "Im Vergleich zu den letzten Jahren habe ich das Gefühl, dass man den HSV fast nicht wiedererkennt", so der 20-Jährige. 

11.12 Uhr: FC St.Pauli Trainer Jos Luhukay tun die Fans leid

Nach dem 1:0 gegen FCH Heidenheim ist St.-Pauli-Trainer Jos Luhukay hart mit sich und seinem Team ins Gericht gegangen. "Wir hatten gute Möglichkeiten.", sagte der Coach nach der Niederlage. "Wenn du die Tore nicht machst, dann hast du die drei Punkte auch nicht verdient". Der Trainer entschuldigte sich auch bei den Anhängern des FC St. Pauli: "Unsere Fans tun mir am meisten leid. Zum sechsten Mal sind unsere Fans über 20 Stunden unterwegs, um dann mit einer Niederlage wieder nach Hause zu fahren."

9.01 Uhr: Martin Harnik sieht HSV und VfB Stuttgart in der ersten Liga

"Das sind zwei Mannschaften, die in die Bundesliga gehören", sagte HSV-Stürmer Martin Harnik nach dem 6:2 (3:1)-Torefestival gegen den VfB Stuttgart. Vor erstligawürdigen 57.000 Zuschauern sei das Spiel eine "attraktive Werbung für die 2. Liga" gewesen... 

8.30 Uhr: Guten Morgen, Hamburg!

Herzlich willkommen zurück in unserem Sport-Live-Blog. Hier halten wir Sie über das Sportgeschehen in Hamburg auf dem Laufenden. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: