Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg-Neuland: Feuerwehr rettet Pferd mit Traktor vorm Ertrinken

Spektakulärer Einsatz  

Feuerwehr rettet Pferd mit Traktor vorm Ertrinken

22.07.2020, 17:58 Uhr | t-online

Hamburg-Neuland: Feuerwehr rettet Pferd mit Traktor vorm Ertrinken. Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr (Symbolbild): Im Stadtteil Neuland wurde ein Pferd vorm Ertrinken gerettet. (Quelle: imago images/Luca Field)

Einsatzkräfte der Hamburger Feuerwehr (Symbolbild): Im Stadtteil Neuland wurde ein Pferd vorm Ertrinken gerettet. (Quelle: Luca Field/imago images)

Die Hamburger Feuerwehr hat einen zweijährigen Wallach mithilfe eines Traktors aus einem Wassergraben gerettet. Das Pferd sei wohl abgerutscht. Die Rettung des Tieres wurde gefilmt.

In Hamburg-Neuland ist ein zweijähriges Pferd beim Spielen auf einer Weide in einen zwei Meter tiefen Wassergraben gerutscht. Der Wallach "D'antico" konnte sich nicht selbstständig befreien und drohte zu ertrinken. Die Feuerwehr musste zur Rettung anrücken. Zuerst berichtete "Focus".

Das junge Pferd war sehr aufgeregt und bewegte sich viel. Deshalb musste es für die Rettung am Mittwoch von einem Tierarzt sediert werden. Dem Wallach wurde ein Bauchgurt umgeschnallt. Mithilfe eines Traktors wurde er dann aus dem Graben gehoben, heißt es. "D'antico" hat keine Verletzungen davon getragen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal