Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg-Steilshoop: Hund beißt Zweijährige in den Kopf – Not-OP

Im Stadtteil Steilshoop  

Hund beißt Zweijährige in den Kopf

03.08.2020, 14:54 Uhr | dpa

Hamburg-Steilshoop: Hund beißt Zweijährige in den Kopf – Not-OP. Der Schatten einer Frau und ihres Hundes (Symbolbild): In Hamburg ist eine Zweijährige von einem Mischlingshund in den Kopf gebissen worden.  (Quelle: imago images/Petra Schneider)

Der Schatten einer Frau und ihres Hundes (Symbolbild): In Hamburg ist eine Zweijährige von einem Mischlingshund in den Kopf gebissen worden. (Quelle: Petra Schneider/imago images)

In einer Kleingartenanlage in Hamburg-Steilshoop ist eine Zweijährige von einem Hund angegriffen worden. Im Krankenhaus musste das Kleinkind notoperiert werden. 

Ein zweieinhalbjähriges Mädchen ist in Hamburg von einem Mischlingshund angegriffen und schwer verletzt worden. Das Kind wurde am Samstag in ein Krankenhaus gebracht und notoperiert, wie die Polizei am Montag mitteilte. Es schwebe nicht in Lebensgefahr, allerdings könnten nach Angaben von Ärzten weitere Operationen nötig sein, hieß es.

Die Familie des Mädchens hatte den Abend mit Freunden und deren Hund in einem Kleingartenverein im Hamburger Stadtteil Steilshoop verbracht. Als das Kind sich kurz unbeaufsichtigt in die Nähe des angeleinten Hundes begab, biss dieser es in den Kopf. Gegen den Hundehalter wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal