Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Pkw prallt gegen Mast – illegales Autorennen?

Tausende Euro Schaden  

Pkw prallt gegen Mast – illegales Autorennen?

22.12.2020, 11:02 Uhr | dpa

Hamburg: Pkw prallt gegen Mast – illegales Autorennen?. Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet (Symbolbild): Zwei Raser sollen sich in Hamburg ein Rennen geliefert haben.  (Quelle: dpa/Stefan Puchner)

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet (Symbolbild): Zwei Raser sollen sich in Hamburg ein Rennen geliefert haben. (Quelle: Stefan Puchner/dpa)

Mit 116 km/h durch Hamburg: In Jenfeld haben sich zwei Autofahrer offenbar ein illegales Rennen geliefert. Ein Raser kam schließlich von der Fahrbahn ab – der andere flüchtete unerkannt. 

Zwei Autofahrer haben sich im Hamburger Stadtteil Jenfeld mutmaßlich ein illegales Autorennen geliefert. Sie waren am späten Montagabend auf der Schöneberger Straße unterwegs, als einer der beiden mit dem Wagen von der Straße abkam und gegen eine Mittelinsel prallte, wie eine Polizeisprecherin am Dienstagmorgen sagte. Anschließend stieß das Auto gegen einen Lichtmast und kam nach einer Drehung um die eigene Achse schließlich zum Stehen.

Der Fahrer des zweiten Autos flüchtete ohne anzuhalten. Der 25-jährige Fahrer des Unfallautos blieb unverletzt. Er gab als Unfallursache zunächst an, eingeschlafen zu sein. Die Auswertung der Blackbox im Unfallwagen ergab, dass der 25-Jährige mit bis zu 116 km/h gefahren ist. Auto und Führerschein wurden beschlagnahmt. Der Schaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: