Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Corona-Promi-Sammelalbum bringt 155.700 Euro für Kultur ein

Für die Kulturszene  

Corona-Promi-Sammelalbum bringt mehr als 150.000 Euro ein

10.05.2021, 12:37 Uhr | dpa

Hamburg: Corona-Promi-Sammelalbum bringt 155.700 Euro für Kultur ein. Alexander Böker (l) und Oliver Wurm halten Panini-Sammelalbum "#Team Hamburg" in der Hand: Der Erlös wird noch im Mai von einem Gremium an die Kulturszene in Hamburg verteilt.  (Quelle: dpa/Christian Charisius)

Alexander Böker (l) und Oliver Wurm halten Panini-Sammelalbum "#Team Hamburg" in der Hand: Der Erlös wird noch im Mai von einem Gremium an die Kulturszene in Hamburg verteilt. (Quelle: Christian Charisius/dpa)

Hamburger Promis mit "Schnutenpulli" im Panini-Stickeralbum: Viele Prominente aus der Hansestadt sind einem Aufruf gefolgt und haben sich für das Sammelheft mit einer Corona-Maske ablichten lassen – mit großem Erfolg.

Mit einer Charity-Corona-Ausgabe des berühmten Sammelalbums haben die Macher rund 155.700 Euro für die Kultur-, Club- und Kunstszene in der Hansestadt sammeln können. "Wir sind total begeistert. Unser ehrgeiziges Spendenziel waren 100.000 Euro. Dass wir diese Summe nun sogar deutlich übertreffen, ist großartig", sagte Oliver Wurm, der gemeinsam mit Alexander Böker die Idee zu dem Hilfe-Sammelalbum hatte.

Mehr als 200 Hamburger, darunter, viele Prominente, waren dem Aufruf der Heftmacher und ihrer Partner gefolgt und hatten sich mit und ohne Corona-Schutzmaske fotografiert.

Masken-Selfies und -Aufnahmen gab es von Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), Panikrocker Udo Lindenberg, Bischöfin Kirsten Fehrs und Influencerin Caro Daur ebenso wie von Fernsehkoch Tim Mälzer, Musiker Jan Delay, Moderator Tobi Schlegl und zahlreichen weiteren Musikern, Autoren, Sportlern, Schauspielern, Journalisten und Politikern. Das Album sei damit auch ein Stück Zeitgeschichte geworden, so Wurm und Böker. Die Charity-Sonderedition trug das Motto "#TeamHamburg-Album".

Geld wird noch im Mai verteilt

Böker und Wurm zufolge soll das Geld nun Ende Mai an den Verein MenschHamburg übergeben werden, der es über ein 15-köpfiges Gremium an Künstler und Kulturschaffende verteilt.

50.000 Alben und 2,5 Millionen Aufkleber waren für die Aktion über die Original-Panini-Druckmaschinen in Italien gelaufen. Die Druckkosten für das Panini-Sammelalbum des Hamburger Unternehmens "Juststickit!" von Böker und Wurm haben rund 20 Marken und Unternehmen der Stadt übernommen, die dafür ebenfalls einen Sticker im 36-seitigen Heft bekommen haben. Damit konnten Sammelfreunde insgesamt 240 Bildchen kleben.

Wurm und Böker haben bereits mehr als 50 Panini-Sammelalben für Städte, Bundesländer, Fußballvereine sowie zur Elbphilharmonie und zu 70 Jahre Deutschland herausgegeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: