Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Bei Routinekontrolle auf St. Pauli – Mann prügelt auf Polizisten ein

Bei Polizeikontrolle in St. Pauli  

Mann schlägt auf Polizisten ein – mehrere Knochenbrüche

07.06.2021, 11:45 Uhr | dpa, t-online

Hamburg: Bei Routinekontrolle auf St. Pauli – Mann prügelt auf Polizisten ein. Die Davidwache auf der Hamburger Reeperbahn: In der Schmuckstraße ist ein Polizist angegriffen worden. (Quelle: imago images/Symbolbild/Jürgen Ritter)

Die Davidwache auf der Hamburger Reeperbahn: In der Schmuckstraße ist ein Polizist angegriffen worden. (Quelle: Symbolbild/Jürgen Ritter/imago images)

Unweit der Hamburger Reeperbahn hat ein Mann einen Polizisten attackiert. Nach einer kurzen Flucht konnte der Angreifer festgenommen werden. Der Beamte musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein 22 Jahre alter Mann hat in Hamburg-St. Pauli einem Polizisten mit einem Schlag ins Gesicht mehrere Knochen gebrochen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kontrollierte der 34 Jahre alte Beamte gemeinsam mit einem Kollegen den 22-Jährigen bereits am Freitagabend.

Weil der junge Mann einem Platzverweis nicht nachkommen wollte, drohten die Beamten ihm ihn mit auf die Wache zu nehmen. Daraufhin schlug der 22-Jährige dem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Nach einer kurzen vergeblichen Flucht wurde er schließlich gestellt und vorläufig festgenommen.

Der verletzte Polizist kam in ein Krankenhaus und konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Sein 23 Jahre alter Kollege erlitt leichte Handverletzungen, konnte aber weiter arbeiten.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: