Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Casper Mortensen hat "mega Bock" auf Hamburgs Handballer

Hamburg  

Casper Mortensen hat "mega Bock" auf Hamburgs Handballer

27.07.2021, 10:35 Uhr | dpa

Casper Mortensen freut sich auf seine Zeit beim Handball-Bundesligisten HSV Hamburg. "Es ist eine geile Stadt und ein Topverein", sagte der 31 Jahre alte Däne, der am Dienstag offiziell beim Aufsteiger vorgestellt wurde. Der Linksaußen kommt vom aktuellen Champions-League-Sieger FC Barcelona und hat einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

"Ich habe mega Bock", sagte der Olympiasieger von 2016 und Weltmeister von 2019. In der Saison 2015/16 spielte Mortensen erstmals in Hamburg. Nach der Insolvenz und dem Zwangsabstieg wechselte er nach sechs Monaten zur TSV Hannover-Burgdorf, wo er auch Bundesliga-Torschützenkönig wurde. 2018 ging es zum FC Barcelona. Im Team von HSV-Coach Torsten Jansen soll der 31-Jährige helfen, die Eigengewächse wie Leif Tissier, Niklas Weller und Dominik Axmann an die Bundesligaluft zu gewöhnen.

In Barcelona verpasste der Däne viele Spiele wegen Knieproblemen. Das aber ist überwunden. "Ich bin physisch und mental stärker als je zuvor", sagte der Rechtshänder. Als erstes Ziel in Hamburg gab er den Klassenverbleib aus. Danach soll es Schritt für Schritt nach oben gehen.

Glücklich über die Verpflichtung war auch HSV-Geschäftsführer Sebastian Frecke: "Casper hätte woanders mehr Geld verdienen können, aber die weichen Faktoren haben für uns gesprochen." Dazu zählt vor allem auch die Nähe zur dänischen Heimat. Nachdem Vizepräsident Martin Schwalb auf Mortensens Vertragslosigkeit hingewiesen hatte, schickte Frecke ein Angebot. "Ich hatte damit gerechnet, dass es abgelehnt wird", sagte der Geschäftsführer. Doch der Däne nahm ohne große Verhandlungen an. Für die Bundesliga planen die Hamburger mit einer Etaterhöhung von 2,5 auf vier Millionen Euro. In Kürze soll ein neuer Hauptsponsor vorgestellt werden.

Nach Nationaltorhüter Johannes Bitter (TVB Stuttgart), Kreisläufer Manuel Späth (FC Porto), Rechtsaußen Frederik Bo Andersen (GOG Gudme/Dänemark) sowie den Rückraumspielern Nicolai Theilinger (Frisch Auf Göppingen) und Asat Waljullin (Eulen Ludwigshafen) ist Mortensen der sechste Zugang der Hamburger, die damit ihre Personalplanungen abgeschlossen haben. Am Donnerstag trifft sich das neuformierte Team erstmals. Am Freitag bittet Coach Jansen zur ersten Trainingseinheit.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: