Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg Towers bleiben im Eurocup sieglos

Hamburg  

Hamburg Towers bleiben im Eurocup sieglos

27.10.2021, 06:39 Uhr | dpa

Hamburg Towers bleiben im Eurocup sieglos. Basketball

Spieler zweier Basketballmannschaften im Kampf um den Ball. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Basketball-Bundesligist Hamburg Towers hat auch das zweite Spiel im Eurocup verloren. Die Mannschaft von Trainer Pedro Calles unterlag in Spanien bei Joventut Badalona mit 56:73 (30:34). Der deutsche Nationalspieler Justus Hollatz war gemeinsam mit Jaylon Brown der beste Schütze der Hamburger. Beide brachten es auf jeweils 14 Punkte. Der effektivste Spieler von Badalona war Vladimir Brodziansky mit 16 Zählern.

Die Hamburger erwischten einen guten Start in die Partie und führten nach dem ersten Viertel mit 21:17. Im zweiten Spielabschnitt ging den Norddeutschen allerdings die Treffsicherheit verloren. Sie bekamen lediglich neun Punkte zustande und gingen mit einem 30:34-Rückstand in die Pause. Die Towers ließen sich allerdings nicht abschütteln und hatten auch nach dem dritten Abschnitt bei einem Zwischenstand von 45:52 noch immer eine Chance auf den Sieg. In der Schlussphase des vierten Viertels zogen die Spanier allerdings davon.

Der Hamburger Neuzugang Ray McCallum kam in dieser Partie noch nicht zum Einsatz. Der frühere NBA-Spieler soll erst im Verlaufe dieser Woche zur Mannschaft stoßen. Das nächste Spiel im Eurocup findet am kommenden Dienstag in Hamburg gegen Morabanc Andorra statt. In der Bundesliga sind die Towers bereits am Freitag gegen Academics Heidelberg gefordert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: