Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Bönningstedt: Erzieher soll fünf Kita-Kinder missbraucht haben

In Bönningstedt bei Hamburg  

Erzieher soll fünf Kita-Kinder missbraucht haben

27.10.2021, 13:53 Uhr | t-online

Bönningstedt: Erzieher soll fünf Kita-Kinder missbraucht haben. Gummistiefel in einer Kita-Garderobe (Symbolbild): Einem Erzieher wird vorgeworfen, sich an Kindern vergangen zu haben. (Quelle: imago images/Sämmer)

Gummistiefel in einer Kita-Garderobe (Symbolbild): Einem Erzieher wird vorgeworfen, sich an Kindern vergangen zu haben. (Quelle: Sämmer/imago images)

Gegen einen Erzieher einer Kita in Bönningstedt wird ermittelt: Er soll fünf Kinder missbraucht haben. Eltern hatten den Mann angezeigt.

Ein Erzieher soll in einer Kita in Bönningstedt bei Hamburg fünf Kinder sexuell missbraucht haben. "Wir führen gegen einen Erzieher in einer Kindertagesstätte ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Itzehoe am Mittwoch zu entsprechenden Medienberichten.

"Das Verfahren beruht auf einer Anzeige von Eltern, danach haben sich weitere Eltern gemeldet." Die Ermittlungen der Polizei dauerten an.

Die Eltern und die fünf möglicherweise betroffenen Kinder würden als Zeugen befragt, sagte der Sprecher weiter. "Ich weise darauf hin, dass zugunsten des Beschuldigten die Unschuldsvermutung gilt." Nähere Angaben zu dem Erzieher oder zum Alter der Kinder wollte die Staatsanwaltschaft nicht machen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: