• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Hamburg: Walpenis und andere nautische Exponate werden versteigert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussland zahlt fällige Zinsschulden nichtSymbolbild für einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder äußert sichSymbolbild für einen TextFC Bayern gibt Manés Nummer bekanntSymbolbild für einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild für ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild für einen TextTürkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild für einen TextTribüne bei Stierkampf stürzt ein – ToteSymbolbild für einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextGercke überrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Walpenis wird in Hamburg versteigert

Von dpa, EP

Aktualisiert am 18.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Die rund 1,5 Meter lange Spitze eines Walpenis ist eines der seltenen Exponate.
Die rund 1,5 Meter lange Spitze eines Walpenis ist eines der seltenen Exponate. (Quelle: Daniel Bockwoldt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die "Övelgönner Seekiste" schließt. Die mehr als 50 Exponate in dem nautischen Museum müssen darum raus. Dazu gehören auch kuriose Gegenstände – wie ein meterlanger Walpenis.

Seltene nautische Exponate aus der "Oevelgönner Seekiste" werden am Freitag (20. Mai) in Hamburg versteigert. Es handele sich um rund 40 Exponate aus der Privatsammlung des Hamburger Kapitäns Herbert Lührs im Auktionshaus Kendzia – und damit um ein bedeutendes Stück hamburgischer Seefahrtgeschichte, wie Auktionatorin Eva-Maria Uebach-Kendzia mitteilte.

Das kleine Museum, das in einem alten Kapitänshaus oberhalb der Strandperle untergebracht war, wird geschlossen und demnächst nur noch als Wohnstätte genutzt.

Eine Jolle aus Holz aus der "Oevelgönner Seekiste" steht im Aktionshaus Kendzia: Mehr als 40 Exponate werden versteigert.
Eine Jolle aus Holz aus der "Oevelgönner Seekiste" steht im Aktionshaus Kendzia: Mehr als 40 Exponate werden versteigert. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa-bilder)

Wirtin erhält Walpenis vor etwa 70 Jahren als Geschenk

Zu den Exponaten gehören unter anderem ein Taucheranzug, ein Schiffslog und ein Pumpnebelhorn. Das schon in der "Oevelgönner Seekiste" meistbestaunte Exponat ist jedoch die 1,5 Meter lange Spitze eines Pottwal-Penis. In den 1950er-Jahren hatten Seeleute das gute Stück der Wirtin Hermine Brutschin-Hansen geschenkt.

Sie betrieb einst an der Hafenstraße die Kneipe "Bei Tante Hermine". Sie vererbte das 1,5-Meter-Teil an Käpten Lührs, in dessen Museum es mehr als 50 Jahre sozusagen die Oberkuriosität war.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
46-Jähriger sticht Mann nieder – lebensbedrohlich verletzt

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website