Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Cyberangriff auf Continental: Hacker erbeuten riesige Datenmengen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLottospieler holt fast eine halbe Million EuroSymbolbild für einen TextToter Junge in Wunstorf: "Hinrichtung"Symbolbild für einen TextFehler in Werbung sorgt für LacherSymbolbild für einen TextJugendliche prügeln 93-Jährige in KlinikSymbolbild für einen Text"Wenn ein Clan-Mitglied droht, hat das andere Qualität"Symbolbild für einen TextGetöteter Teenager: neue Details bekanntSymbolbild für einen Text14-jährige Ukrainerin zurückSymbolbild für einen TextJunge tot: Teenager plante Tat monatelangSymbolbild für einen TextSchüsse auf Autos: Schütze auf der FluchtSymbolbild für einen TextLeichenfund: 14-Jähriger festgenommen

Hacker erbeuten riesige Datenmengen von Continental

Von t-online, pas

07.11.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 157022033
Der Continentalfirmensitz in Hannover (Archiv): Ein Hackerangriff hat offenbar zu einem gigantischen Datendiebstahl geführt.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Offenbar hat eine Ransomware-Gruppe im August 40 Terabyte Daten von Dax-Unternehmen gestohlen. Das sollen Chatprotokolle im Darknet belegen.

Dem Autozulieferer Continental sollen bei einem Cyberangriff Unmengen Daten gestohlen geworden sein. Das berichtet neben Fachmagazin "Bleepingcomputer" auch das "Handelsblatt". Letzteres beruft sich auf eine Bestätigung des Dax-Konzerns. Demnach habe eine Ransomware-Gruppe die Daten bereits während einer bereits im August durchgeführten Cyberattacke erbeutet, was offengelegte Chatprotokolle der Organisation im Darknet belegen sollen.

Laut der Protokolle der Hackergruppe sollen durch Cyberangriff 40 Terabyte Daten in die Hände der Kriminellen geraten sein. Die Gruppe soll sich selbst "Lockbit 3.0" nennen. Den Angriff im Sommer hätte Continental nach eigenen Angaben selbst entdeckt und "daraufhin abgewendet", schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Allerdings hätte das Hacker-Kollektiv keine Daten auf den Servern verschlüsselt und damit unbrauchbar gemacht, berichtet das "Handelsblatt". Zudem seien keine Lösegeldforderungen erfolgt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • bleepingcomputer.com: "LockBit ransomware claims attack on Continental automotive giant"
  • handelsblatt.com: "Cyberangriff auf Continental: Ransomware-Gruppe erbeutet offenbar 40 Terabyte Daten"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lottospieler holt fast eine halbe Million Euro
  • Patrick Schiller ist t-online Regio Redakteur in Hannover.
Von Patrick Schiller, Julian Seiferth
ContinentalCyberangriffHackerHackerangriffHandelsblatt

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website