t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Hannover Messe: Programm, Aussteller und Gäste im Überblick


Weniger Aussteller
Hannover Messe hinkt dem Vor-Corona-Niveau hinterher

Von dpa, hof

21.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Deutsche Messe-Chef Jochen Köckler präsentierte am Mittwoch das Programm der diesjährigen Hannover Messe.Vergrößern des BildesDeutsche Messe-Chef Jochen Köckler präsentierte am Mittwoch das Programm der diesjährigen Hannover Messe. (Quelle: IMAGO/Rainer Droese)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Weniger Aussteller und viel KI auf der Hannover Messe 2024 – so präsentiert sich die diesjährige Industrieausstellung.

Zur Hannover Messe in diesem Jahr werden insgesamt 4000 Aussteller erwartet. Das sind immerhin 2500 weniger als 2019, vor der Corona-Pandemie. Die weltgrößte Industrieschau findet vom 22. bis 26. April statt.

Der Grund für die Ausstellerflaute sind die aktuellen Krisen, hohe Energiepreise und eine abflauende Konjunktur. "In wirtschaftlich schwierigen Zeiten wird der Messestand im Zweifel auch eher etwas kleiner", sagte Messechef Jochen Köckler am Mittwoch bei der Vorstellung des Programms. Angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen sei man aber zufrieden, das Niveau von 2023 halten zu können.

Zu der Industriemesse haben sich zahlreiche Technologie-Größen wie Microsoft, Google, Amazon Web Services, Dell, SAP, Siemens und Bosch angemeldet. Hinzu kommen etliche Mittelständler und mehr als 300 Start-ups.

Schwerpunktthema ist Technik der Zukunft

Inhaltlich dreht sich die Messe um die Themen Künstliche Intelligenz, Wasserstoff und klimaschonende Produktion. KI werde eine entscheidende Rolle in der Industrie der Zukunft spielen, sagte Messechef Köckler.

So zeigen etwa Siemens und Microsoft ihren neuen "Siemens Industrial Copilot" auf der Messe. Mit dem KI-Assistenten lassen sich Industrieroboter per Sprache steuern.

Bundeskanzler Scholz kommt zur Eröffnung

Zu sehen sind auch Maschinen, die Fehler automatisch erkennen, und Systeme, die selbstständig den besten Termin für die eigene Wartung festlegen. Und anders als noch vor wenigen Jahren geglaubt, seien solche Lösungen voll funktionsfähig. "Das Tempo ist enorm, die Auswirkungen werden gewaltig sein", sagte Köckler. Das biete der Industrie auch die Chance, trotz Arbeitskräftemangels weiterzuwachsen.

Zur Eröffnung werden Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der Ministerpräsident des diesjährigen Partnerlandes Norwegen, Jonas Gahr Støre, erwartet.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website