• Home
  • Regional
  • Hannover
  • "Spannungsfeld" Energieversorgung und Klima dominiert Messe


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUS-Schauspielerin in Fluss ertrunkenSymbolbild f├╝r einen TextSylt: Edelrestaurant muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen TextTanken bei uns g├╝nstiger als bei NachbarnSymbolbild f├╝r einen TextMann auf offener Stra├če erschossenSymbolbild f├╝r einen TextSarah ├╝ber Liebescomeback von PietroSymbolbild f├╝r einen TextJunge erschie├čt einj├Ąhriges M├ĄdchenSymbolbild f├╝r einen TextSechs Profis stehen auf Kovacs Streichliste Symbolbild f├╝r einen TextARD-Serienstar wird ersetztSymbolbild f├╝r einen TextUS-Star als Teenie vergewaltigtSymbolbild f├╝r einen Text13-J├Ąhrige in Hessen vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserJulian Cla├čen mit fieser Anspielung?Symbolbild f├╝r einen TextDieses St├Ądteaufbauspiel wird Sie fesseln

"Spannungsfeld" Energieversorgung und Klima dominiert Messe

Von dpa
24.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Jochen K├Âckler
Jochen K├Âckler, der Messechef, spricht zur Presse. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Hannover Messe wird sich in der kommenden Woche auch mit den Verwerfungen durch den Ukraine-Krieg und den Folgen der Inflation f├╝r den "gr├╝nen" Umbau der Industrie besch├Ąftigen. "Der Angriffskrieg hat dazu gef├╝hrt, dass Lieferketten unterbrochen sind und Energiepreise steigen", sagte Messechef Jochen K├Âckler bei der Programmvorstellung am Dienstag. "Gleichzeitig merken wir, dass der Klimawandel tats├Ąchlich da ist ÔÇô ein Spannungsfeld, das es so noch nicht gegeben hat." Bei Expertenrunden und wirtschaftspolitischen Gespr├Ąchen am Rande der Messe werde es daher darum gehen, wie sich die Sicherheit der n├Âtigen Versorgung mit Energie und Rohstoffen und die Verbreitung von CO2-Reduktionstechniken ausbalancieren lassen.

Die Organisatoren erwarten rund 2500 Aussteller auf dem Gel├Ąnde in der nieders├Ąchsischen Landeshauptstadt. Darunter sind Industriegr├Â├čen wie Bosch oder Siemens ebenso wie Tech-Unternehmen (Microsoft, Amazon Web Services, SAP, Google), viele Mittelst├Ąndler sowie Start-ups. Gut 250 Teilnehmer befassen sich laut K├Âckler mit dem Thema Wasserstoff, der als Energiespeicher und klimaschonender Reaktionspartner in Prozessen beispielsweise der Stahl- und der Chemiebranche ein gro├čes Potenzial hat. Auch Forscher der Fraunhofer-Gesellschaft oder des Karlsruher Instituts f├╝r Technologie (KIT) sind dabei.

2020 hatte die Hannover Messe coronabedingt ausfallen m├╝ssen, 2021 hatte es nur eine verkleinerte Version mit Digitalformaten gegeben. Zur Er├Âffnung am Sonntagabend werden nun Kanzler Olaf Scholz (SPD) und der Premier des Partnerlands Portugal, Ant├│nio Costa, erwartet. Veranstaltungen laufen bis einschlie├člich Donnerstag (2. Juni).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schon kommt die n├Ąchste Krise
In der Europ├Ąischen Zentralbank in Frankfurt wird Europas Geldpolitik gemacht.


Die Deutsche Messe AG h├Ąlt intensive Diskussionen ├╝ber den weiteren Umgang mit den Gro├čthemen Digitalisierung und kohlenstoffarmes Wirtschaften f├╝r besonders angebracht, gerade vor dem Hintergrund der Energiesicherheit und mittelfristig angestrebten Unabh├Ąngigkeit von russischen Lieferungen. "Nur hier wird das Zusammenspiel der Erzeuger von Energie und effizienter Produktionssteuerung ├╝ber Digitalisierung gezeigt", sagte K├Âckler. "Und kein anderer als die Industrie wird die L├Âsungen daf├╝r liefern, dass wir durch dieses Spannungsfeld kommen."

Das begleitende Konferenzprogramm umfasst rund 600 Teilnehmer auf sieben verschiedenen B├╝hnen. Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck (Gr├╝ne) kommt voraussichtlich am Dienstag nach Hannover.

Parallel dazu soll es weiterhin auch Online-├ťbertragungen geben - zum Beispiel f├╝r das Messepublikum in Asien, von wo aus die Anreise nach erneuten Corona-Ausbr├╝chen derzeit nicht ├╝berall m├Âglich ist. Generell gelte jedoch, so K├Âckler: "Wir sehnen das wirklich herbei, dass die Hannover Messe wieder in Pr├Ąsenz stattfinden kann."

Bosch-Gesch├Ąftsf├╝hrer Rolf Najork meinte zu den verschiedenen Krisen: "Wir m├╝ssen jetzt den R├╝cken durchdr├╝cken und uns dieser Herausforderung stellen. Der Abgesang auf die Globalisierung ist v├Âllig ungerechtfertigt." Maschinenbau, Elektrotechnik und digitale Technologien seien "gro├čen Hebel", um Probleme wie Klimawandel, Ressourcenknappheit und demografischen Wandel effektiv anzugehen.

Der Manager warnte jedoch: "Voraussetzung ist, dass wir gen├╝gend Gr├╝nstrom haben." Deutschland tue sich noch schwer damit, erneuerbare Quellen in gro├čer Zahl zu erschlie├čen. Und man m├╝sse grunds├Ątzlich offen f├╝r verschiedene Technologien sein. "Wenn wir das nicht tun, bleiben wir irgendwo im Treibsand der Energiewende stecken."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
CO2Google Inc.InflationMicrosoftOlaf ScholzPortugalSPDUkraine

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website