Sie sind hier: Home > Regional > Karlsruhe >

Karlsruhe: Prominenter Besuch aus Indien im Karlsruher Rathaus

Austausch über Smart City-Projekte  

Prominenter Besuch aus Indien zu Gast im Karlsruher Rathaus

26.09.2019, 13:12 Uhr | t-online.de

Karlsruhe: Prominenter Besuch aus Indien im Karlsruher Rathaus. Zu Besuch im Karlsruher Rathaus war Joint Secretary & Mission Director Kunal Kumar vom Ministerium für Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten. (Quelle: Stadt Karlsruhe)

Zu Besuch im Karlsruher Rathaus war Joint Secretary & Mission Director Kunal Kumar vom Ministerium für Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten. (Quelle: Stadt Karlsruhe)

Vergangene Woche gab es prominenten Besuch im Karlsruher Rathaus: Kunal Kumar vom Ministerium für Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten. Grund für sein Erscheinen ist der Austausch über die Smart City-Projekte.

Letzte Woche hat Oberbürgermeister Frank Mentrup Kunal Kumar in Karlsruhe willkommen geheißen. Der Joint Secretary & Mission Director vom Ministerium für Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten ist zum Austausch über Smart City-Projekte in der Stadt.

"Ein erster Kontakt entstand bei einer Karlsruher Delegationsreise in Sachen Smart City nach Pune", so der Oberbürgermeister. Kumar ist aktuell für die indische Zentralregierung zuständig für das Smart City-Projekt von Premierminister Narendra Modi, heißt es in der Mitteilung. Auch Gespräche mit der Wirtschaftsförderung und dem Stadtplanungsamt standen beim Besuch Kumars auf der Tagesordnung.

"In dieser geförderten Partnerschaft geht es darum, städtische Zukunftsthemen weiter voranzubringen", so Mentrup. Und vom Bikesharing über die Implementierung von Fahrradsystemen bis hin zur wohnortnahen Mobilität zum ÖPNV könnte alles ans "City-to-City-Pairing", einem IUC-Programm, das weltweit Partnerstädte zusammenbringt, anknüpfen.

Kumar und Mentrup vorm Karlsruher Schloss: Die Beiden kennen sich bereits von einer Delegation in Pune. (Quelle: Stadt Karlsruhe)Kumar und Mentrup vorm Karlsruher Schloss: Die Beiden kennen sich bereits von einer Delegation in Pune. (Quelle: Stadt Karlsruhe)

Fünfjähriges Partnerschaftsjubiläum

Pune belegt im Staat Maharashtra, der partnerschaftlich mit Baden-Württemberg verknüpft ist, den zweiten Platz im Smart City-Programm und kann sich definitiv als Vorreiter sehen. Vor allem mit Karlsruhes Lehr- und Forschungseinrichtungen sowie der guten Start-up-Szene soll die Zusammenarbeit der beiden Partnerstädte weiter vorangetrieben werden. "Es würde mich freuen, wenn wir diesen Weg weiter beschreiten und intensivieren könnten", betonte Kumar. Immerhin pflegt Karlsruhe bereits enge Beziehungen zu Pune und Baden-Württemberg zu Maharashtra.


Anlässlich des fünfjährigen Partnerschaftsjubiläums geht es dann im Februar für eine Delegation wieder nach Mumbai und Pune. Dann sollen alle weiteren Dinge zum Smart City-Projekt besprochen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal