t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Pulheim bei Köln: Schwerer Verkehrsunfall unter Drogen – fünf Verletzte


Trümmerfeld an der Landstraße
Schwerer Verkehrsunfall in Pulheim – Verursacher unter Drogen

Von t-online
Aktualisiert am 02.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Schwerer Verkehrsunfall in Pulheim: Bei dem Unfall wurden fünf Menschen verletzt.Vergrößern des BildesSchwerer Verkehrsunfall in Pulheim: Bei dem Unfall wurden fünf Menschen verletzt. (Quelle: Feuerwehr Pulheim)
Auf WhatsApp teilen

Ohne Dach steht er da: Ein weißer Pkw wurde bei einem Unfall in Pulheim total zerstört. Fünf Menschen wurden teils schwer verletzt.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Pulheim bei Köln wurden fünf Menschen am Montagnachmittag teils schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich auf einer Landstraße zwischen Pulheim-Orr und Köln-Esch.

Vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, infolgedessen drei Personen schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Durch das Ausmaß an Verletzten kamen zahlreiche Rettungskräfte der Pulheimer Feuerwehr und auch der Feuerwehr Köln zum Einsatz. Insgesamt waren 26 Kräfte und 7 Fahrzeuge im Einsatz.

Ausweichmanöver misslang – erneuter Zusammenstoß

Insgesamt vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Der Polizei zufolge soll ein 49-jähriger Autofahrer nach links in einen Feldweg eingebogen sein. Dabei soll er einen entgegenkommender Ford Mondeo eines 52-Jährigen übersehen haben.

Der wiederum traf das Heck des einbiegenden Ford Kuga. Ein Ausweichmanöver des 52-Jährigen misslang. Stattdessen stieß er mit einem weiteren entgegenkommenden Audi zusammen. Eine unbeteiligte Fahrerin sei von Trümmerteilen getroffen worden. Ersthelfer kümmerten sich um die Verletzten.

Feuerwehr befreit eingeklemmte Person aus dem Auto

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot im Einsatz und wurde durch einen Rettungshubschrauber der Feuerwehr Köln unterstützt. Eine der verletzten Personen wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät befreit werden. Zwei weitere wurden schwer verletzt. Eine musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Der mutmaßliche Unfallverursacher musste sich einem Drogentest unterziehen. Da dieser positiv ausfiel, musste er anschließend noch eine Blutprobe abgeben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website