t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Köln: Die besten Flohmärkte – von Kleidung bis hin zu Antiquitäten


Die besten Flohmärkte
Hier kann man in Köln trödeln

Von t-online, jtb, fe

Aktualisiert am 29.02.2024Lesedauer: 5 Min.
Eindrücke von einem Flohmarkt in Köln (Symbolbild): In der Domstadt lässt es sich an vielen verschiedenen Orten trödeln.Vergrößern des BildesEindrücke von einem Flohmarkt in Köln (Symbolbild): In der Domstadt lässt es sich an vielen verschiedenen Orten trödeln. (Quelle: Future Image)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Von Traditionell bis Geheimtipp: In Köln lässt es sich ausgiebig auf Flohmärkten trödeln. t-online gibt einen Überblick über die besten Märkte.

Köln gehört zu den Städten mit einem ausgesprochen regen Flohmarktbetrieb. Sei es auf dem Antikmarkt am Rhein, auf einem charmanten Hofflohmarkt oder gar auf dem Rennbahngelände in Weidenpesch: Überall in der Stadt lauern Schnäppchen. Dabei macht oft das Schlendern über den Platz und Plaudern mit anderen Sammlern und Jägern genauso viel Spaß wie der Kauf der Raritäten.

Einige Flohmärkte finden aktuell aber leider nicht statt: Der traditionelle Flohmarkt am Stadion von Fortuna Köln in der Südstadt fällt bis August 2024 aus. Auf dem Areal stehen derzeit nämlich Wohncontainer für Geflüchtete aus der Ukraine. Und auch der Flohmarkt an der Alten Feuerwache in der Melchiorstraße kann in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden, da der Innenhof saniert wird.

Hoch im Norden: Flohmarkt an der Galopprennbahn

Dieser Flohmarkt hat einen großen Vorteil: Man kann gut mit dem eigenen Pkw anreisen und einen relativ nahe gelegenen Parkplatz finden. Das ist dann interessant, wenn man vorhat, endlich mal den lange gesuchten Küchenschrank zu kaufen. Wer nur bummeln und schlendern will, der kann natürlich mit Rad oder KVB anreisen.

Der Flohmarkt bietet mit Blick auf die Rennbahnkulisse seit 20 Jahren die üblichen Klassiker: Schnickschnack, den keiner braucht und der dennoch viel Spaß macht. Ein weiterer Pluspunkt für Schnäppchenjäger: Der Markt findet jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und einmal im Monat sonntags, außer an Renntagen, statt. Die Chancen sind also gut, immer mal wieder hier vorbeizuschauen. Im Frühling und im Herbst gibt es außerdem auf dem Zuschauergelände der Rennbahn einen mehrtägigen Flohmarkt-Event.

Adresse: Scheibenstraße 40, 50737 Köln

Termine ab 1. März 2024: Jeden Mittwoch, Freitag und Samstag ab 8 Uhr, einmal im Monat Sonntag ab 11 Uhr

Am Rhein, im Rheinauhafen und im Rheinenergiestadion: Antikmärkte

Wer auf der Suche nach eher hochwertigen Antiquitäten ist, für den lohnt es sich, den Trödel- und Antikmarkt an der Rheinpromenade aufzusuchen. Achtung, hier wird es schnell eng – die Rheinpromenade ist nun mal begrenzt, dementsprechend ist der Platz nicht unendlich.

Auch einen Parkplatz in unmittelbarer Nähe zu finden, ist nicht ganz einfach, aber machbar. Neuware ist nicht zugelassen, der Markt findet gelegentlich auch an beiden Tagen des Wochenendes statt.

Adresse: Kölner Altstadt, auf der Rheinpromenade zwischen der Hohenzollernbrücke und Bastei

Termine 2024: 31. März. und 1. April, 19. und 20. Mai, 20. und 21. Juli, 24. und 25. August, 28. und 29. September, 26 und 27. Oktober. Jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Im Rheinauhafen an den Kranhäusern findet im März, April, Mai und September ein Lifestyle-Markt für Mode, Schmuck, Kunst und Design statt. Zusätzlich können sich hier Autofans und Besitzer von Oldtimern treffen. Auf dem Harry-Blum-Platz wird zusätzlich Streetfood angeboten, sodass auch für das kulinarische Wohl der Besucher gesorgt ist.

Adresse: Elisabeth-Treskow-Platz, 50678 Köln

Termine 2024: 31. März und 1. April (Ostermontag), 19. und 20. Mai, 28. und 29. September, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Der Floh- und Antikmarkt am Rheinenergiestadion findet mehrmals im Jahr statt. Wer schon einmal hier war, weiß, dass die Atmosphäre am Stadion etwas Besonderes ist. Es macht einfach Spaß, durch das mehrstöckige Gelände zu laufen und dabei alles Mögliche zu entdecken. Vor allem die bunte Vielfalt verspricht dennoch für jeden ein Erfolgserlebnis, kaum ein Besucher geht hier ohne ein Mitbringsel davon. Und wer sich davor oder danach die Beine vertreten möchte, kann direkt noch eine Runde um den Adenauer Weiher gehen. Neuware ist hier, wie auf vielen anderen Märkten, verboten.

Adresse: Junkersdorferstraße 1, 50933 Köln

Termine 2024: 24. März und 28. April von 10 bis 18 Uhr. Zusätzlich finden auf dem Parkplatz P6 Flohmärkte an folgenden Tagen statt: 10. März, 14. April, 2. Juni und 7. Juli.

Der Antik- und Designmarkt in der Kölner Flora

Ein besonderes Ambiente erwartet die Besucher beim Antik- und Designmarkt in der Kölner Flora direkt am Zoo. Hier können die Trödler im traditionellen Prachtbau und dem schönen Park des Botanischen Gartens Antiquitäten und Designklassiker des 20. Jahrhunderts erwerben. Ein Besuch im Kölner Zoo rundet den Sonntag für die ganze Familie ab.

Adresse: Am Botanischen Garten 1a, 50735 Köln

Termine 2024: 17. März, 15. September und 15. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Alles andere als Mainstream: Der Bazar de Nuit

Wer die französische Sprache spricht, weiß: Dieser Flohmarkt findet nachts statt. Entdeckerfreunde, Unikatsammler und Nachtschwärmer auf der Suche nach Vielfalt kommen hier auf ihre Kosten, das versprechen die Organisatoren. Die besondere Kulisse des Odoniens lockt, allerdings muss man einen Eintrittsobulus von fünf Euro an der Tageskasse zahlen. Ein Teil der Eintrittsgelder kommt einem guten Zweck zugute.

Nach der Corona-Zeit hatten die Organisatoren zunächst eine Flohmarkt-Light-Variante ausprobiert: Anfang Juni wurde das Flohmarkttreiben auf die Bühne verlegt. Dort bot Moderator Julian einzelne Schmuckstücke an, später wurde der Event noch mit Musik angereichert. Doch nun ist es so weit, der Nachtflohmarkt erhält einen echten "Restart".

Adresse: Odonien, Hornstraße 85, 50823 Köln

Termine 2024: 21. April (14 bis 22 Uhr), 16. Juni (15 bis 22 Uhr) und 4. August (15 bis 22 Uhr).

Trödeln und dabei den Nachbarn kennenlernen

Bei den Hofflohmärkten, die in den vielen Veedeln in den Hinterhöfen stattfinden, geht es zwar auch um das ultimative Schnäppchen. In erster Linie geht es aber um Nachbarschaft und Lebensgefühl. Initiator René Götz engagiert sich zwei Jahrzehnten für eine lebendige Stadtteilkultur, für kleine Läden und das nachhaltige Mit- und Füreinander. Die Idee ist mehr als gut angekommen, Hofflohmärkte gibt es schon lange in vielen verschiedenen Städten, auch in Köln.

Nachhaltiger Konsum, bewusstes Miteinander und der direkte Kontakt zur Nachbarschaft ist das Ziel dieser etwas anderen Flohmärkte. In Köln ist es dabei schon zur Tradition geworden, dass man sich zum Zweck des Hofflohmarkts auch mal in ein anderes Veedel bewegt und schaut, wer hier die urigsten Angebote ausgegraben hat. Gewerbliche Anbieter gibt es dabei naturgemäß keine – getrödelt wird im und mit und fürs Veedel.

Adresse: Überall in Köln

Termine 2024: Die Hofflohmärkte finden in den Veedels von April bis Oktober statt. Die genauen Termine finden Sie auf der Website.

Loading...
Loading...
Loading...

Traditionelles Highlight Nummer zwei: Der Flohmarkt in Nippes

Der Wochenmarkt in Nippes, der Karnevalsauftakt in Nippes und auch der beliebte Trödelmarkt in Nippes, all dies findet auf dem Wilhelmsplatz statt – hier schlägt das Nippeser Hätz. Neuware ist nicht zugelassen, ansonsten wird alles verkauft, was nicht niet- und nagelfest ist. Ein wenig Basar-Atmosphäre ist garantiert, hier wird gerne und laut gehandelt, mehr als 150 Händler mischen mit.

Adresse: Wilhelmplatz, 50733 Köln

Termine 2024: 17. März, 21. April, 26. Mai, 23. Juni, 21. Juli, 18. August, 15. September, 20. Oktober und 1. Dezember, jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Büchersammler und Trödelmarkt in Riehl

Von Nippes geht es direkt weiter nach Riehl, denn hier gibt es einen der wenigen Spezialmärkte für Bücher. In der Regel bieten 150 Aussteller ihre Schätze an, schön gelegen ist die Location zudem auch. Nach dem Erwerb der hier angebotenen Raritäten bietet es sich an, noch in den Zoo oder durch die Natur zu schlendern. So wird der Flohmarktbesuch zu einem ausgedehnten Sonntagsspaziergang.

Adresse: Riehler Gürtel, 50735 Köln

Termine 2024: 7. April, 12. Mai, 9. Juni, 14. Juli, 11. August, 8. September, 13. Oktober und 10. November (11 bis 18 Uhr).

Ein Tipp für die Pänz

Der "Kinderflohmarkt bei Tante Astrid" ist das gallische Dorf unter den Kinderflohmärkten. Der gemeinnützige Verein "Tante Astrid", zu Hause in der Moltkestraße, veranstaltet fast monatlich jeweils sonntags einen Kinderflohmarkt an der Vogelsanger Straße in Ehrenfeld.

Hier können Eltern mit ihren Kindern in gemütlicher Atmosphäre nach Baby- und Kindersachen stöbern – die Eltern können außerdem plaudern und ein wenig entspannen.

Adresse: Vogelsanger Str. 282, 50825 Köln

Termine 2024: 17. März, 14. April, 5. Mai, 2. Juni, 23. Juni, 1. September, 22. September, 6. Oktober, 10. November, 1. Dezember und 15. Dezember, jeweils von 11 bis 14 Uhr.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Besuche vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website