• Home
  • Regional
  • Eberl zu Bayern-Interesse an Ginter: "Das sind Gerüchte"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Eberl zu Bayern-Interesse an Ginter: "Das sind Gerüchte"

Von dpa
27.08.2021Lesedauer: 1 Min.
Fußball
Fußbälle liegen in einem Tor. (Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das angebliche Interesse des FC Bayern München an Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach hat Max Eberl nicht bestätigt. "Der Stand ist unverändert. Ich kann dazu nichts sagen. Das sind alles Gerüchte. Ich telefoniere häufig mit Hasan Salihamidzic, aber das konkret haben wir nicht besprochen", sagte Borussias Sportdirektor am Freitag.

Sowohl bei Ginter als auch bei Denis Zakaria, deren Verträge jeweils im nächsten Sommer auslaufen, ist auch denkbar, dass sie in Mönchengladbach bleiben. Neben den beiden Profis sind auch Marcus Thuram, Jonas Hofmann und Florian Neuhaus Kandidaten, die in Hinblick auf einen Wechsel immer wieder genannt werden.

"Alles ist möglich. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass noch viel passiert bis zum Transferschluss am Dienstag", sagte Eberl. Er schloss nicht aus, dass die Mannschaft in der Konstellation zusammenbleibt. "Das wäre eine sehr gute Ausgangslage. Und wenn noch etwas passiert, müssen wir damit umgehen. Jetzt müssen wir abwarten, was in den nächsten Tagen passiert", sagte der 47-Jährige.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Bericht: RBB könnte Schlesinger fristlos kündigen
Borussia MönchengladbachFC Bayern MünchenMarcus ThuramMatthias GinterMax EberlMönchengladbach

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website