• Home
  • Regional
  • München
  • München: Eltern prügeln sich bei Kinder-Boxturnier


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStiko empfiehlt 4. Impfung für alle ab 60Symbolbild für einen TextBleibt Moukoko doch beim BVB?Symbolbild für einen TextMit 67: "Polizeiruf"-Star ist totSymbolbild für einen TextBartsch nach Radunfall im KrankenhausSymbolbild für einen TextRockstar: Ehe-Aus nach 25 JahrenSymbolbild für einen TextHarry und Meghan besuchen unsSymbolbild für einen TextHöhe der Gasumlage wird verkündetSymbolbild für ein VideoLuxusjacht brennt vor Urlaubsinsel abSymbolbild für einen TextYouTube-Betrüger erbeuten MillionenSymbolbild für einen TextStreit auf Sylt wegen Lindner-HochzeitSymbolbild für einen Watson TeaserBurdecki reagiert auf Kondom-GeständnisSymbolbild für einen TextDiese Getränke können Kopfschmerzen auslösen

Eltern prügeln sich bei Kinder-Boxturnier

Von t-online, mtt

04.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Boxhandschuhe: Prudky war ehemaliger Champion der Ukraine.
Boxhandschuhe (Symbolbild): "Die Kinder haben sich besser benommen als ihre Eltern", befand die Polizei. (Quelle: Panthermedia/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich sollten nur die Kinder ganz fair gegeneinander boxen. Aber dann schlugen plötzlich die Eltern los.

Am Rande eines Boxturniers für Kinder sind am Wochenende in München bis zu 20 Eltern aufeinander losgegangen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entzündete sich der Streit am Samstag gegen 18.20 Uhr in einer Kampfsportschule in der Rosenheimer Straße.

Eine 31-jährige Mutter fand, dass ihr Sohn beim Turnier nicht fair behandelt worden war. Sie beschwerte sich lautstark über den Umgang mit ihrem Sprössling bei dessen Kampf.

Großes Gerangel vor Kampfsportschule in München

In der Folge mischten sich immer mehr Eltern ein, der Zoff verlagerte sich aus den Räumlichkeiten der Sportschule auf die Straße und wurde handgreiflich. Fäuste flogen, Eltern schubsten sich und rangelten miteinander.

Zeugen wählten schließlich den Polizeinotruf 110. Die Beamten rückten mit 15 Streifenwagen an. So viele waren nötig, um die Situation zu beruhigen, Personalien aufzunehmen und sich die wechselseitigen Beschuldigungen anzuhören.

36-Jährige mit Gesichtsverletzung in Klinik

Jetzt ermitteln die Beamten unter anderem wegen Bedrohung und Körperverletzung: Eine 36-jährige Frau wurde bei der Auseinandersetzung im Gesicht verletzt. Sie kam zur Behandlung in eine Klinik.

"Die Kinder haben sich bei diesem Turnier definitiv besser benommen als ihre Eltern", sagte eine Polizeisprecherin t-online. Die beteiligten Kinder seien um die zehn Jahre alt gewesen – und haben im Gegensatz zu den Erwachsenen offenbar auch schon die Philosophie der Kampfsportschule verinnerlicht: "Besonderen Wert legen wir vor allem darauf, dass unser Training in einem freundschaftlichen Miteinander stattfindet", heißt es auf deren Internetseite.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Playmate trauert um Rolf Eden: "Bis zum letzten Atemzug"
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website