t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalMünchen

München: Richtung Augsburg – Frau gebärt Kind auf Seitenstreifen der A99


Plötzlich setzten die Wehen ein
Auf dem Weg in Klinik – Frau bringt Kind auf A99 zur Welt

Von t-online, son

11.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Autos sind auf der A99 bei München unterwegs (Symbolbild): Hier brachte die Frau ihre kleine Tochter zur Welt.Vergrößern des BildesAutos sind auf der A99 bei München unterwegs (Symbolbild): Hier brachte die Frau ihre Tochter zur Welt. (Quelle: IMAGO / photothek)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine hochschwangere Frau ist mit ihrem Mann auf dem Weg ins Krankenhaus. Während der Fahrt setzen plötzlich die Wehen ein. Der werdende Vater schreitet zur Tat.

Der Weg ist einfach zu weit gewesen: Eine 39 Jahre alte Frau hat am Sonntagabend ihr Kind im Auto auf dem Seitenstreifen der A99 bei München zur Welt gebracht. Wie die Verkehrspolizeiinspektion Freising am Montag mitteilte, war die hochschwangere Frau aus dem Landkreis Ebersberg gemeinsam mit ihrem gleichaltrigen Ehemann auf dem Weg in eine Augsburger Klinik, als bei ihr die Wehen einsetzten.

Doch glücklicherweise hatte die werdende Mutter in ihrem Gatten einen Arzt mit an Bord. Dieser stoppte das Auto rund zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Ludwigsfeld und betreute die Geburt seines Kindes kurzerhand selbst. Nach der Entbindung habe der frischgebackene Vater schließlich den Rettungsdienst verständigt, der seine Frau und seine Tochter in eine Klinik brachte.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung der Verkehrsinspektion Freising vom 11. November 2023
  • Mit Material der Deutschen Presse-Agentur
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website